TU Kaiserslautern
08.04.2019 - 09.04.2019 Kaiserslautern Fachtagung / Konferenz 1062 0

MBMV 2019

Methoden und Beschreibungssprachen zur Modellierung und Verifikation von Schaltungen und Systemen
Zur Veranstaltungs-Homepage Anmelden
Termin
Beginn: 08.04.2019
Ende: 09.04.2019
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe
Der Workshop der GMM/ITG/GI-Fachgruppen 3 und 4 ist ein Forum um neue Trends, Ergebnisse und aktuelle Fragen auf dem Gebiet der Modellierung und Verifikation von Schaltungen und Systemen zu diskutieren
Veranstaltungsort

TU Kaiserslautern
Gebäude 42-Raum 110
Gottlieb-Daimler-Str. 42
67663 Kaiserslautern

Beschreibung

Teilnahmegebühr

Nichtmitglied - €220,00 (ab 1. April 2019: €250,00)
Mitglied (VDE)* - €190,00 (ab 1. April 2019: €220,00)
Student* - €80,00 (ab 1. April 2019: €90,00)

* Ermäßigung nur bei Übersendung einer Kopie des VDE-Mitgliedsausweises bzw. des Studentenausweises!
Die Tagungsgebühr beinhaltet Pausengetränke, Mittag und Proceedings.
 

Bezahlung der Teilnahmegebühr

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung auf das angegebene Konto. Bei der Überweisung ist unbedingt der Name des Teilnehmers und die Rechnungs-Nr. anzugeben.
Bei online-Anmeldungen können Sie auch mit Ihrer Kreditkarte zahlen.

Stornierung
Die Anmeldung ist verbindlich, aber jederzeit übertragbar. Eine Stornierung bitten wir in schriftlicher Form an vde-conferences@vde.com mit dem Betreff „MBMV 2019 – Storno“ mitzuteilen. Bei Stornierung bis zum 1. April 2019 (Datum des Poststempels) wird die Teilnahmegebühr abzüglich € 50,– für Bearbeitungskosten zurückerstattet; bei Stornierung nach diesem Zeitpunkt kann eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr nicht mehr vorgenommen werden. Der Tagungsband wird dann nach der Veranstaltung zugesandt. Es ist jedoch möglich, einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

 

Termine

Einreichungsfrist: 15.02.2019

Benachrichtigung der Autoren: 04.03.2019

Einreichung der finalen Beiträge: 22.03.2019.

 

Themenbereiche

Der Workshop der GMM/ITG/GI-Fachgruppen 3 und 4 ist ein Forum um neue Trends, Ergebnisse und aktuelle Fragen auf dem Gebiet der Modellierung und Verifikation von Schaltungen und Systemen zu diskutieren. Es sind gleichermaßen Beiträge aus Forschung und industrieller Anwendung willkommen. 

Inhaltlich konzentriert sich der Workshop auf die folgenden Themengebiete im Kontext der Modellierung und Verifikation von Systemen:

  • Formale, semi-formale und andere Mittel zur Spezifikation und Modellierung
  • Standards und Erweiterungen von Modellierungssprachen für Hardware, Hardware/Software-Systeme, Modellbasierte Entwicklung
  • Verhaltensmodellierung, Modell-Lernen, Modellverfeinerung
  • Modelle und Methoden für die domänenübergreifende Entwicklung: Analog/Digital, Hardware/Software, Mechatronik, Cyber/Physisch
  • Synthese und formale Synthese, Eigenschaftsverfeinerung aus Spezifikationen
  • Formale Verifikation (Äquivalenz- und Eigenschaftsbeweise)
  • Schaltungen und Systeme in sicherheitsrelevanten Produkten
  • Verifikation nichtfunktionaler Eigenschaften
  • Simulationsbasierte Verifikation und Validierung
  • Digitalisierung der Entwicklung z.B. durch Machine Learning oder Datenanalyse

Selbstverständlich sind auch Beiträge zu weiteren Themengebieten der Modellierung und Verifikation erwünscht.

Veranstalter

ITG Informationstechnische Gesells. im VDE

Mitveranstalter

GMM, GI

Referenten

Programmkomitee:

  • Christoph Scholl, Albert-Ludwigs University of Freiburg
  • Christoph Grimm, TU Kaiserslautern
  • Christian Haubelt, University of Rostock
  • Christoph Jäschke, IBM Research
  • Carna Zivkovic, TU Kaiserslautern
  • Daniel Große, University of Bremen
  • Frank Slomka, University of Ulm
  • Frank Oppenheimer, OFFIS
  • Jens Brandt, Hochschule Niederrhein
  • Jens Schönherr, HTW Dresden
  • Jürgen Ruf, Bosh-Sensortec
  • Jürgen Teich, University of Erlangen-Nuremberg
  • Klaus Schneider, TU Kaiserslautern
  • Markus Wedler, Synopsys GmbH
  • Michael Glass, University of Ulm
  • Oliver Bringmann, University of Tübingen
  • Rolf Drechsler, University of Bremen
  • Robert Wille, JKU Linz
  • Raik Brinkmann, OneSpin Solutions
  • Thomas Klotz, Bosch Sensortec GmbH
  • Thomas Kropf, Robert Bosh and University of Tübingen
  • Ulrich Heinkel, TU Cheimnitz
  • Wolfang Kunz, TU Kaiserslautern
  • Wolfang Ecker, Infinion Technologies AG
  • Wolfang Müller, University of Paderborn
Bemerkungen

Einreichung

Der Tagungsband wird als Fachbericht des VDE-Verlages erscheinen und zusätzlich eine CD mit den Beiträgen enthalten. Englischsprachige Beiträge aus dem Tagungsband werden zusätzlich in IEEE-Xplore übernommen. Zwei Arten von Beiträgen können eingereicht werden:

  • Wissenschaftliche Beiträge. Wissenschaftliche Beiträge ermöglichen Doktoranden und anderen Forschern, ihre Arbeit vor Fachpublikum zur Diskussion zu stellen und auch angemessen zu veröffentlichen. Diese Beiträge werden vom Programmkommittee nach Originalität und Qualität der Darstellung begutachtet und bei Annahme im Tagungsband und in IEEE Xplore veröffentlicht.   

 

Übersichtsvorträge ermöglichen den Vortragenden, die Bekanntheit ihrer veröffentlichten Arbeiten zu verbessern, Kontakte zu knüpfen oder einen noch nicht ganz fertigen Ansatz zur Diskussion zu stellen ohne dabei einen Beitrag veröffentlichen zu müssen. Übersichtsvorträge geben einen Überblick bereits veröffentlichter Ergebnisse oder einer Work-in-Progress und werden daher als Zusammenfassung im Tagungsband, aber nicht in IEEE XPlore veröffentlicht. Sie werden vom Programmkommittee nach zu erwartender Qualität und inhaltlicher Relevanz und Bedeutung des zu erwartenden Vortrags begutachtet.

Die Autoren werden gebeten, ihre Beiträge im Umfang von 6-12 Seiten (wiss. Beiträge), beziehungsweise 1-4 Seiten (Übersichtsvorträge, Work-in-Progress) über

https://easychair.org/conferences/?conf=mbmv2019

einzureichen. Eine Vorlage für das Layout der Seiten finden Sie unter
https://www.vde-verlag.de/buecher/proceedings/schreibanleitungen.html

Das Programmkomitee begutachtet alle Einreichungen nach den oben genannten Kriterien. Bitte verwenden Sie für die Ausfertigung Ihres Beitrags die auf der Workshop-Webseite verfügbare Vorlage. Die Sprache des Workshops ist deutsch. Beiträge in englischer Sprache sind jedoch willkommen.

 

Organisation

Carna Zivkovic, Christoph Grimm, Klaus Schneider (TU Kaiserslautern)

Kontakte

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Carna Zivkovic
Lehrstuhl Entwicklung Cyber-Physikalischer Systeme“ der TU Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler Strasse 49
67663 Kaiserslautern

EzA15AztQt9.@4z-12.uv Tel. 0631/205-2606

Downloads + Links

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: