VDE Visual
VDE
27.11.2020 Offenbach/M. Seminar

Isolationskoordination in Niederspannungsbetriebsmitteln (VDE 0110)

Zur Veranstaltungs-Homepage Anmelden
Termin
Beginn: 27.11.2020 09:00 Uhr
Ende: 27.11.2020 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure, Konstrukteure und Wissenschaftler in Forschung, Entwicklung, Planung, Konstruktion, Fertigung und Prüffeld in der Elektroindustrie, insbesondere in den Bereichen Energieverteilung, Installationstechnik, Nachrichten- und Informationstechnik, Büromaschinen und Datenverarbeitung, Berater, Sachverständige und Sicherheitsbeauftragte auf den zuvor genannten Gebieten

Veranstaltungsort

VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach/M.

Beschreibung
Die zahlreichen Änderungen, die in der neuen Ausgabe der VDE 0110-1 verankert sind, werden im Seminar ausführlich besprochen. In diesem Zusammenhang werden auch die anderen Teile der Normenreihe VDE 0110 erläutert. Die Veranschaulichung erfolgt durch geeignete Bemessungsbeispiele, die teilweise auch von den Teilnehmern zu bearbeiten sind.

Programm:

1. Grundzüge der Isolationskoordination (IEC 60664-1, IEC 60664-2, IEC 60664-4 und IEC TR 63040) W. Pfeiffer

Inhalt und Zielsetzung der Isolationskoordination - Auftretende elektrische Beanspruchungen - Elektrische Festigkeit von Luftstrecken, Kriechstrecken und festen Isolierungen - Bemessungsverfahren - Zu berücksichtigende Einflussgrößen - Geeignete elektrische Prüfverfahren für Luftstrecken und für feste Isolierungen - Bemessungsbeispiele und Vergleich der Bemessungen unter Berücksichtigung der IEC 60664-4 und des IEC-Report TR 63040 (nur für Funktionsisolierung) - Bemessung der festen Isolierungen zur Vermeidung von Teilentladungen - Stand der Normung auf dem Gebiet der Isolationskoordination - Bemessungsarbeitsblätter und deren Anwendung - Beispiele der Bemessung von Luftstrecken in vollständigen Betriebsmitteln.

2. Entstehung und Ausbreitung von transienten Überspannungen in Niederspannungsinstallationen sowie deren Messung W. Pfeiffer
Entstehung von transienten Überspannungen - Ausbreitung von transienten Überspannungen in Niederspannungsinstallationen - Wanderwellenvorgänge und Reflexionen - Messung von transienten Überspannungen - Überspannungsmesseinrichtung - Ausgewählte Messergebnisse.
 
3. Anwendung von Beschichtungen, Eingießen oder Vergießen zum Schutz gegen Verschmutzung (IEC 60664-3) W. Pfeiffer
Erweiterter Anwendungsbereich der 2. Ausgabe und Änderungen in der 3. Ausgabe von IEC 60664-3 bzw. VDE 0110-3 - Arten des Schutzes gegen Verschmutzung - Bemessung der Luft- und Kriechstrecken unter dem Schutz - Prüfanforderungen und Prüfabläufe zur Bewertung des Schutzes - Beschreibung der Prüflinge am Beispiel von Leiterplatten - Prüfungen an beschichteten Leiterplatten - Isolationswiderstand, Teilentladungsaussetzspannung und Stehstoßspannung der beschichteten Isolierstrecken - Bewertung der Prüfergebnisse und Ausblick.
 
4. Elektrische Prüfverfahren insbesondere zur Beurteilung fester Isolierungen W. Pfeiffer
Elektrische Festigkeit von festen Isolierungen - Auswirkungen hochfrequenter bzw. nicht sinusförmiger Beanspruchungen verursacht durch periodische Schaltvorgänge - Aussagekraft von netzfrequenten Hochspannungsprüfungen - Teilentladungsmessungen - Durchführung der Teilentladungsprüfung, Prüfschaltungen - Messergebnisse bei der Teilentladungsprüfung an dünnen, festen Isolierungen - Stand der Normung für Teilentladungsprüfungen.

 

Preis
Persönliches VDE-Mitglied 600,00 €
Nichtmitglied 660,00 €
Veranstalter

VDE-Seminare

Referenten
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Pfeiffer

Kontakte

Ansprechpartner
Stephanie Koch
VDE VERLAG GMBH
Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach am Main

9v3z4r8vQAuv-Av82rx.uv Tel. 069 840006-1312
Fax 069 840006-9312

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: