VDE Visual
VDE
16.11.2020 Offenbach/M. Seminar

Die DIN VDE 0105-100 und ihre richtige Umsetzung im Unternehmen

Die DIN VDE 0105-100:2009-10 und die neue DIN VDE 0105-100:2015-10
Zur Veranstaltungs-Homepage Anmelden
Termin
Beginn: 16.11.2020 09:00 Uhr
Ende: 16.11.2020 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe

Elektrofachkräfte, Planungs- und Betriebsingenieure, Konstrukteure, Sicherheitsingenieure, Techniker und Meister mit Führungs- und Fachverantwortung aus Elektrizitätswirtschaft, Industrie und Handwerk sowie Mitarbeiter von Behörden und Überwachungseinrichtungen.

Veranstaltungsort

VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistr. 8A
63067 Offenbach/M.

Beschreibung
Die Verantwortung von Unternehmern, Führungskräften und Elektrofachkräften für den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel werden aufgezeigt. Begriffsdefinitionen insbesondere im Zusammenhang mit der Neufassung des § 49 des Energiewirtschaftsgesetzes und des § 13 der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzen für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (NAV) wird dargelegt. Ebenso der Inhalt der DIN VDE 0105-100 und dessen Bedeutung für die „gerichtsfeste“ betriebliche Elektroorganisation.

Programm:

Auswirkungen der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV:2002-10 vom Februar 2015

Staatlicher Arbeitsschutz und neues BG-Regelwerk
Befähigte Personen in der Elektrotechnik - Regeln für Arbeiten unter Spannung (DGUV V 3/DIN VDE 0105-100)
DIN VDE 0105-100:2009-10/2015-10
  • Aufbau, Struktur und Hauptinhalte der neuen Norm mit den Neuerungen
  •  Verantwortliche Personen und der Grad der Verantwortung
  •  AuS (Arbeiten unter Spannung) als Ergänzung zur DGUV Regel 103-011
  • Neue Anforderungen an die Organisation und Kommunikation im Elektrobereich
  • Begriffe neu definiert: Durchführungserlaubnis, Freigabe zur Arbeit, stromfrei bedienen
  • Aufsichtsführung und beaufsichtigen
  • Neu geregelt: Anlagenbetreiber, Anlagen- und Arbeitsverantwortlicher
  • Änderungen bei wiederkehrenden Prüfungen und die dazu notwendige Befähigung von Personen nach TRBS 1203
  • Ergänzung zu Notfallmaßnahmen
  • Ordnungsgemäßer Zustand?!
Übliche Betriebsvorgänge
Schalthandlungen - Erhalten des ordnungsgemäßen Zustandes
Arbeitsmethoden
Arbeiten im spannungsfreien Zustand überarbeitet, Fünf Sicherheitsregeln
Arbeiten unter Spannung (AuS)
Arbeiten in der Nähe spannungsführender Teile (AidN)
Instandhaltung
Personal - Instandsetzung - Auswechseln von Sicherungseinsätzen, Lampen und Zubehör - Vorübergehende Unterbrechung der Arbeit - Abschluss und Instandhaltungsarbeiten Arbeitszonen
Abstände nach EN 50179 oder EN 50196, nationale Regelung und Schutz beim Bedienen nach EN 50274 und Nachrüstung nach DGUV V 3 (ehemals BGV A 3), zusätzliche Informationen zum sicheren Arbeiten
Neue und geplante Änderungen
z.B. nicht elektrotechnische Arbeiten in Hochspannungsanlagen
z.B. Rasenmäherarbeiten in Freiluftanlagen, wechseln von HH-Sicherungen
Preis
Persönliches VDE-Mitglied 570,00 €
Nichtmitglied 630,00 €
Veranstalter

VDE-Seminare

Referenten
Dipl.-Ing. Fredi Recknagel

Kontakte

Ansprechpartner
Stephanie Koch
VDE VERLAG GMBH
Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach am Main

9v3z4r8vQAuv-Av82rx.uv Tel. 069 840006-1312
Fax 069 840006-9312

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: