Roboter mit Weltkugel - VDE
sdecoret / stock.adobe.com
11.02.2021 Berlin Vortrag

Künstliche Intelligenz oder Science-Fiction

Online-Veranstaltung der ETV-Donnerstagslektionen
Termin
Beginn: 11.02.2021 18:00 Uhr
Ende: 11.02.2021
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Berlin

Beschreibung

Beim Thema Künstliche Intelligenz denken viele Menschen nicht an die Zukunft, sondern an die Vergangenheit – an teilweise jahrzehntealte Science-Fiction-Filme nämlich, die ihre Vorstellung von intelligenten Maschinen geprägt haben. Dabei haben Figuren wie der Computer HAL 9000 aus dem Film „2001: Odyssee im Weltraum“, das Modell T-800 aus „Terminator“ oder Data aus „Star Trek: Das nächste Jahrhundert“ so gut wie nichts mit modernen KI-Systemen gemeinsam.
Es gilt deshalb, diese Vorstellungen aus der Vergangenheit hinter sich zu lassen und sich stattdessen auf die Fragen zu konzentrieren, die in der Zukunft wirklich relevant sein werden: Was richten KI-Systeme innerhalb von Gesellschaften an und welche sozialen Gruppen können sie benachteiligen, wenn wir nicht vorab ihre Funktions- weise und ihren Einsatz regulieren? Werden Ungleichheiten in Unternehmen und Behörden verfestigt, wenn immer mehr automatisierte Systeme zum Einsatz kommen? Werden die Menschen, die sowieso schon zu den Schwächeren in der Gesellschaft zählen, durch KI-basierte Scoring-Modelle bestraft? Übertragen computergestützte Vorhersagemodelle Vorurteile weiter in die Zukunft?
Der Vortrag geht der Frage nach, was bei der KI „Science“ und was „Fiction“ ist.                              

Veranstalter

VDE Region 02 Ost/Mitteldeutschland

Mitveranstalter

ETV/ VDE Berlin-Brandenburg

Referenten

Dr. Isabella Hermann, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)

Dr. Isabella Hermann ist Politikwissenschaftlerin und promovierte im Fachbereich Internationale Beziehungen. Ihr allgemeines Forschungsinteresse gilt der Frage, wie Diskurse über neue Technologien globale Machtstrukturen bestimmen. Insbesondere untersucht sie dabei das Science-Fiction-Genre als Beitrag zur Diskussion über neue Technologien, (politische) Wertesysteme und globale Politik. Als Wissenschaftliche Koordinatorin der Interdisziplinären Arbeitsgruppe "Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) beschäftigt sie sich mit den ethischen und gesellschaftspolitischen Auswirkungen von KI-Systemen im Hinblick auf menschliche Verantwortung.

Bemerkungen

Anmeldungen bitte per Mail an die ETV-Geschäftsstelle unter kontakt@etv-berlin.com.
Sie erhalten dann die erforderlichen Zugangsdaten für die Teilnahme.

Kontakte

Ansprechpartner
ETV- Geschäftsstelle VDE Berlin-Brandenburg
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

154_r1_Qv_A-sv82z4.t53 Tel. 030 3414566

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: