Monitor mit Herzrate während einer OP
sudok1 / Fotolia
15.03.2022 - 17.03.2022 München Symposium

5. Münchner Point-of-Care Testing Symposium (POCT)

Zur Veranstaltungs-Homepage
Termin
Beginn: 15.03.2022
Ende: 17.03.2022
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort
Beschreibung

Das diesjährige Symposium steht unter dem folgenden Motto:

POCT – Neue Perspektiven für Querschnittstechnologien und erweiterte Anwendungsgebiete

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Veranstaltung werden sein:
• IT-Konzepte für POCT, E-Learning
• Innovative POCT-Anwendungen im ambulanten und stationären Bereich
• POCT-Verfahren in der Diagnostik infektiöser Erkrankungen – Nucleic Acid Testing (NAT)
• Organisatorische Aspekte – POCT-Management im Krankenhaus
• POCT in der Notfallmedizin und auf der Intensivstation
• Perspektiven für Querschnittstechnologien für die Entwicklung neuer POCT-Verfahren und POCT-Geräte
• POCT-Konzepte in der IVD-Industrie
• Kontinuierliches Monitoring von Biomarkern und Drug-Monitoring mittels POCT
• Qualitätskontrollkonzepte sowie Rechts- und IT-Sicherheit von POCT

Veranstalter

DGBMT Deutsche Gesells. für Biomedizinische Technik im VDE

Mitveranstalter

Sektion POCT der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL)
Heinz-Nixdorf-Lehrstuhl und Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie (Klinikum rechts der Isar der TU München),

Kontakte

Ansprechpartner
Rebecca Mieke
07745 Jena

8vsvttr.3zv1vQt54Av4_@9.uv Tel. +49 3641 3116302

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: