eBook Reader mit Büchern
Eisenhans / Fotolia
11.01.2022 Offenbach/M. Seminar

Risikobeurteilung des Produktherstellers und CE-Konformität

Rechtliche Anforderungen, relevante Inhalte, Chancen, persönliche Haftung
Zur Veranstaltungs-Homepage Anmelden
Termin
Beginn: 11.01.2022 09:00 Uhr
Ende: 11.01.2022 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe
  • Hersteller, Importeure und Händler
  • Mitarbeiter und Leiter aus Entwicklung, Konstruktion und Technische Dokumentation
  • CE Beauftragte und –Koordinatoren
  • Qualitätsmanagement / Produktmanagement
  • Einkauf und Vertrieb, Rechtsabteilung
  • Geschäftsführer, Betriebs- und Werksleiter
  • Maschinen und Anlagenbetreiber bei Inbetriebnahme / Umbau / Retrofit
Veranstaltungsort

VDE VERLAG GMBH
Goethering 58
63067 Offenbach/M.

Beschreibung
Sie kennen die wichtigsten Rechtsgrundsätze zur Risikobeurteilung. Sie können so unter Beachtung technischer, wirtschaftlicher und juristischer Aspekte Sicherheitsfragen optimal entscheiden. Sie wissen, welcher Sicherheitsmaßstab wann und wo und wie weit gilt. Sie erfahren, wie technischen Normen im Haftungsrecht wirken. Sie können das Unternehmens- und das persönliche Risiko einschätzen. Sie hören die wichtigsten Urteile aus der Rechtsprechungspraxis (z.B. Eschede, Kaprun).

Programm:
Antworten auf die zentralen Fragen: 
  • Wenn die Risikobeurteilung fehlt: Marktüberwachungsmaßnahmen, Beweislastumkehr bei Schadensersatzansprüchen (Zivilrecht), Anfangsverdacht in Ermittlungsverfahren der Staatsanwälte (Strafrecht)
  • Stand der Technik: Was bedeutet er? Was muss ich tun? 
  • Welcher Sicherheitsmaßstab mit welchen Konsequenzen?
  • DIN und VDE-Normen und ihre Rechtswirkung
  • Gerichtsurteile: Rechtsverstoß trotz Normkonformität und Rechtskonformität trotz Normverstoß
  • Grenzen der Maschine: Haftungssteuerung durch Produktbeschreibung
  • Vorhersehbare (Fehl- )Anwendung: Wie weit muss der Hersteller womit gegensteuern? Was lehrt der Fall zur „Katze in der Mikrowelle"?
  • Bagatellschäden: Welche Gefahren muss man berücksichtigen und welche könnte man weglassen?
  • Grundsätze der Integration der Sicherheit: Wann ist Technik geboten und wann reicht Warnung?
  • Sicherheit hat ihren Preis: Wie weit gilt das Verhältnismäßigkeits- und Wirtschaftlichkeitsprinzip?
  • Wer schreibt der bleibt: Was soll man wie weit dokumentieren? Wann gilt „Schrift ist Gift“?
  • Gremien und Experten: Haftungsminderung durch Gruppenarbeit und externe Dienstleister
Die persönliche Produkthaftungsverantwortung: 
  • Wer ist individuell wie weit (vom Konstrukteur bis zur Führungskraft) für Produktsicherheit verantwortlich?
  • Die Relevanz der Unterschrift (Konformitätserklärung, Risikobeurteilung und Freigabeschein)
  • Wie kann ich mich gegen Haftung schützen, absichern, dokumentieren und versichern?
Preis
Persönliches VDE-Mitglied 560,00 €
Nichtmitglied 620,00 €
Veranstalter

VDE-Seminare

Mitveranstalter

VDE-Seminare TSO

Referenten
Dr. Thomas Wilrich
Bemerkungen
Referent: Dr. Thomas Wilrich ist Rechtsanwalt im Bereich CE-Recht, Warenvertrieb, Produkthaftung, Arbeitsschutz einschließlich der entsprechenden Betriebsorganisation, Führungskräftehaftung, Vertragsgestaltung und Strafverteidigung. Er ist Autor von „Produktsicherheitsrecht und CE-Konformität“ VDE Schriftenreihe Band 178.

Kontakte

Ansprechpartner
Stephanie Koch
VDE VERLAG GMBH
Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach am Main

9v3z4r8vQAuv-Av82rx.uv Tel. 069 840006-1312
Fax 069 840006-9312

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: