VDE Visual
VDE
17.05.2022 Online Webinar

Trends und Themen aus der Medizintechnik

Bioelektronische Medizin - neue Ansätze oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Anmelden
Termin
Beginn: 17.05.2022 17:30 Uhr
Ende: 17.05.2022 18:30 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Online

Beschreibung

Zur nächsten Veranstaltung „Trends und Themen aus der Medizintechnik“ des Bezirksvereins Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit der Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (DGBMT) laden wir Sie herzlich ein.

Am 17.05.2022 von 17.30 – 18.30 Uhr sprechen wir mit Prof. Dr.-Ing. Thomas Stieglitz, Professor für Biomedizinische Mikrotechnik am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) und geschäftsführender Direktor des IMTEK über „Bioelektronische Medizin - neue Ansätze oder alter Wein in neuen Schläuchen?“

Die Übermittlung von Signalen im menschlichen Organismus geschieht nicht nur über chemische Botenstoffe, sondern auch über elektrische Signale. Elektrisch aktive Implantate, die Signale natürlicher Sensoren und Organe im menschlichen Körper aufnehmen und überschreiben, können alternative Behandlungsmethoden zu konventionellen pharmazeutischen Lösungen bieten. „Elektrozeutika“, „elektronische Pillen“ und „bioelektronische Medizin“ sind Begriffe, die den Einsatz von neuronalen Schnittstellen und Implantaten in diesem Forschungsfeld beschreiben.

Volkskrankheiten in einer alternden Gesellschaft wie Diabetes, rheumatische Arthritis, Asthma aber auch Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn sind sowohl auf der Liste der Forschungsthemen von akademischen Gruppen in der Biomedizinischen Technik als auch bei kleinen und großen Firmen. Große Versprechungen sind gemacht worden, die die folgenden Jahre eingehalten werden müssen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über grundlegende Ideen und Ansätze auf dem Gebiet der bioelektronischen Medizin, die unterschiedliche physikalische Wechselwirkungen mit dem Nervensystem vorschlagen: elektrische Signale, opto­gene­tische Modifikationen, Nanopartikel und Ultraschall.

Was sind die Ansätze der bioelektronischen Medizin, die Behandlung von unterschiedlichen Erkrankungen ermöglichen? Wie sehen mögliche Implantate aus? Und was sind die Herausforderungen von technischer und medizinischer Seite?

Anhand einiger Beispiele werden Möglichkeiten und Herausforderungen herausgearbeitet und diskutiert, die beim Verständnis der Erkrankung beginnen und über technische Anforderungen bis zur Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen reichen. Wohin diese Entwicklungen gehen, ist allerdings nicht nur eine Frage des Könnens, sondern wird auch begleitet von ethischen und politischen Diskussionen, was wir als Gesellschaft möchten und wie wir als Menschen jetzt und in der Zukunft leben wollen.

Veranstalter

VDE Region 05 West

Mitveranstalter

VDE Region 04 Südwest
VDE Region 01 Nord/Hanse
DGBMT Deutsche Gesells. für Biomedizinische Technik im VDE

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Thomas Stieglitz, Professor für Biomedizinische Mikrotechnik am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) und geschäftsführender Direktor des IMTEK

Kontakte

Ansprechpartner
Daniel Rinkert
63069 Offenbach

ur4zv2.8z41v8_QAuv.t53 Tel. 0170 576 92 48

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren: