Messung-Elektroinstallation-2
bfe
18.05.2011 - 19.05.2011 Dresden Workshop 11 0

Störfestigkeit von Implantaten

Termin
Beginn: 18.05.2011
Ende: 19.05.2011
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe
- Mediziner - Implantathersteller - Arbeitsschützer - Personen, die sich mit der Bewertung möglicher Störbeeinflussungen von Implantaten befassen - Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Normung und Regelsetzung (nur mit persönlicher Einladung)
Veranstaltungsort

BG Energie Textil Elektro
Medienerzeugnisse
Königsbrücker Landstraße 4 a (Haus 9)
01109 Dresden

Beschreibung
Der modernen Medizin steht heute eine Vielzahl aktiver Körperhilfsmittel zur Verfügung, um Körperfunktionen zu unterstützen oder ausgefallene teils oder ganz zu ersetzen. Allein in Deutschland werden jährlich über 100.000 Herzschrittmacher und Defibrillatoren implantiert, hinzu kommen weitere aktive Implantate wie z. B. Cochlea-Implantate oder Neurostimulatoren. Auf Grund des medizinischen und technischen Fortschritts sinkt dabei das Alter bei Erstimplantation kontinuierlich, so dass immer häufiger aktiv im Berufsleben stehende Personen mit einem aktiven Implantat versorgt werden. Da das Betriebsverhalten aktiver Implantate durch äußere elektromagnetische Felder beeinflusst werden kann, stellt sich häufig die Frage, ab welcher Schwelle eine Beeinflussung stattfindet und wie eine mögliche Beeinflussung durch elektromagnetische Felder bewertet werden kann ? im Bereich des Arbeitsumfeldes sowie im Bereich der Öffentlichkeit. Dieser Workshop befasst sich mit der Störfestigkeit aktiver Implantate, möglichen Störbeeinflussungen bisheriger und zukünftiger Implantate, zu treffenden Maßnahmen sowie Regelungen und Vorschriften im Bereich des Personenschutzes.
Veranstalter

SUF

In Zusammenarbeit mit

BG ETEM

Kontakte

Geschäftsstelle
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt

9@wQAuv.t53 Tel. 069 6308-346
http://www.vde.com/suf

Anfahrt