Futuristische Illustration von 5G
Sikov / Fotolia
16.04.2013 Karlsruhe Vortrag 7 0

Vortrag

Lautlose Sprachkommunikation - Spracherkennung auf der Basis von Muskelaktivität
Anmelden
Termin
Beginn: 16.04.2013
Ende: 16.04.2013
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Fachhochschule Karlsruhe
Moltkestraße 30
Karlsruhe

Beschreibung
Am Cognitive Systems Laboratory im Institut für Anthropomatik des Karlsruher Instituts für Technologie arbeiten wir an einer innovativen Technologie, die es Menschen erlaubt, völlig lautlos zu sprechen und dennoch vom Gesprächspartner verstanden zu werden. Die Technologie basiert auf dem Prinzip der Elektromyographie, d.h. der Erfassung und Aufzeichnung elektrischer Potentiale, die durch Muskelaktivität entstehen. Sprache wird durch die Kontraktion von Muskeln produziert, die unseren Artikulationsapparat bewegen. Wir zeichnen die resultierenden elektrischen Potentiale durch Elektroden an der Hautoberfläche im Gesicht auf. Die Analyse dieser Signale durch geeignete Mustererkennungsverfahren erlaubt es uns, von den aufgezeichneten elektrischen Potentialen auf die Bewegungen des Artikulationsapparates und damit auf die Sprache selbst rückzuschließen. Da die Elektromyographie auch dann Muskelaktivität erfasst, wenn eine Sprecherin nicht hörbar spricht, sondern nur lautlos artikuliert, kann mit diesem Prinzip lautlos gesprochene Sprache erkannt werden. In meinem Vortrag werde ich die Technologie der lautlosen Kommunikation erläutern sowie die Möglichkeiten und Herausforderungen diskutieren. Diese neue Technologie zur lautlosen Kommunkation hat mehrere Vorzüge, (1) lautloses Telefonieren wird möglich, d.h. ein Benutzer kann lautlos ins Telefon sprechen, aber dennoch vom Gesprächsteilnehmer am anderen Ende der Leitung verstanden werden. Dies erlaubt es, in leisen Umgebungen wie etwa im Kino oder Theater zu telefonieren, ohne andere zu stören; (2) vertrauliche Informationen können übermittelt werden: unsere Technologie ermöglicht den nahtlosen Wechsel zwischen laut und lautlos gesprochener Sprache. Daher kann man zur Übermittlung vertraulichen Informationen wie Passwörtern und PINs nahtlos auf lautlose Sprache wechseln und somit Vertrauliches abhörsicher übermitteln; (3) Störungsfreie Kommunikation in lauten Umgebungen: Auf öffentlichen Plätzen mit lauten Hintergrundgeräuschen, beispielsweise in einer Cafeteria oder auf der Straße, wird normale Sprache oft schlecht verstanden. Unsere lautlose Kommunikationstechnologie liefert hier eine elegante Lösung, da sie die elektrischen Potentiale direkt am Körper des Sprechers aufzeichnet und somit prinzipbedingt unabhängig von Umgebungsgeräuschen ist; (4) eine Lösung für Menschen, die durch Unfall oder Erkrankung des Kehlkopfes ihre Stimme verloren haben. Eventuell könnten auch ältere oder schwache Menschen durch die Elektromyographie eine Stimmunterstützung oder Stimmkräftigung erfahren. Die Untersuchung der menschlichen Artikulation mit Hilfe der Elektromyographie liefert uns darüber hinaus wertvolle Einblicke in den Prozess der Spracherzeugung. Weitere Informationen und Videos zum Thema "Lautlose Kommunikation oder Elektromyographische Spracherkennung" finden Sie auf unserer Webpage unter http://csl.anthropomatik.kit.edu/silentspeechinterfaces.php
Veranstalter

BV Karlsruhe Mittelbaden

Bemerkungen
17.30 Uhr

Kontakte

VDE-Bezirksverein Mittelbaden e.V.
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Auv-3z__v2sruv4QAuv-542z4v.uv Tel. 0721 556252
Fax 0721 5312316

Themen

Anfahrt