Futuristische Illustration von 5G
Sikov / Fotolia
25.03.2014 Karlsruhe Vortrag 3 0

Vortrag

Innovative Mensch-Maschine-Interaktion für Computersysteme von Morgen
Anmelden
Termin
Beginn: 25.03.2014
Ende: 25.03.2014
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Fachhochschule Karlsruhe
Moltkestraße 30
Karlsruhe

Beschreibung
Für den klassischen Büroarbeitsplatz stellen Maus und Tastatur noch immer die geeignetsten Eingabetechniken zur Bedienung dar, dabei reicht die Geschichte der Maus bereits fast 50 Jahre zurück. Seit einiger Zeit beweisen aber Smartphones und Tablets eindrucksvoll, dass oft sowohl auf eine Maus als auch auf eine Tastatur als Eingabeperipherie verzichtet werden kann. Von Spielen bis zur Bürosoftware - meist genügt ein einfacher Fingerzeig, um das Gerät und die jeweilige Anwendung zu bedienen. Und dort, wo die Bedienung durch eine Berührungsgeste an ihre Grenzen stößt, etabliert sich jüngst Spracherkennung zunehmend als weitere Eingabemöglichkeit. Das ehemals einfache Mobiltelefon konkurriert längst als vollwertiger, persönlicher Assistent in der Hosentasche mit konventionellen Desktop-PCs. Damit wurde es unweigerlich zum populären Wegbereiter einer neuen Form der Mensch-Maschine-Interaktion. Und die Gerätehersteller verschiedenster Technologiebranchen folgen dem Beispiel und versuchen auch die klassischen Bedienoberflächen, wie beispielsweise am PC, intuitiver und einfacher zu gestalten und den natürlichen Kommunikationsformen des Menschen immer mehr anzupassen. So werden Anzeigetafeln durch berührungssensitive Oberflächen interaktiv. Spielekonsolen und Fernseher nehmen durch Sensoren den Benutzer wahr und reagieren auf Gesten und Körperbewegung. Autos beobachten mit einer Vielzahl verschiedenster Sensoren die Schläfrigkeit und Aufmerksamkeit des Fahrers und warnen bei erkannter Müdigkeit. Und kaum eine Telefonhotline kommt heute noch ohne automatische Spracherkennung aus. Das Forschungsthema der Mensch-Maschine-Interaktion ist heute populärer denn je. Angetrieben wird es mit von dem offensichtlichen Bedürfnis, innovative Computersysteme zu entwickeln, für deren Bedienung der Benutzer nicht mehr Handbücher zurate ziehen muss. Der Computer entwickelt sich weiter. Und mit ihm die Art und Weise wie wir mit ihm interagieren. Zukünftige Systeme sollen sich an die Bedürfnisse und Absichten des Menschen anpassen, ihn optimal unterstützen und gleichzeitig intuitiv bedienbar sein ? das sind nur wenige der hochgesteckten Ziele, mit denen das Fraunhofer IOSB in Karlsruhe sich aktiv an der Forschung und Entwicklung innovativer Bedienkonzepte beteiligt. Der Vortrag gibt hierzu einen Überblick über den derzeitigen Stand der Technik.
Veranstalter

BV Karlsruhe Mittelbaden

Bemerkungen
17.30 Uhr

Kontakte

VDE-Bezirksverein Mittelbaden e.V.
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Auv-3z__v2sruv4QAuv-542z4v.uv Tel. 0721 556252
Fax 0721 5312316

Anfahrt