VDE Visual
VDE
23.05.2014 - 24.05.2014 Bonn Workshop 24 0

Hightech-Karrieren: Ingenieurinnen im Dialog

Workshop - Networking - Diskussion - Information
Anmelden
Termin
Beginn: 23.05.2014
Ende: 24.05.2014
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe
Studentinnen, Young Professionals, erfahrene Ingenieurinnen und weibliche Führungskräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft (vornehmlich aus den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ? MINT), die an einer Vernetzung interessiert sind und Impulse für ihre Arbeit und Karrierestrategie erwarten.
Veranstaltungsort

Bonn
Bonn

Beschreibung
Unter dem Titel ?Hightech-Karrieren: Ingenieurinnen im Dialog? hat das Team der Elektroingenieurinnen am 23. Mai 2014 ins Bonner Maritim Hotel eingeladen. Jutta Männle von der Geschäftsstelle der Elektroingenieurinnen und Ministerialrätin Christina Hadulla-Kuhlmann, Referatsleiterin im BMBF -Referat für Chancengleichheit in Bildung und Forschung - eröffneten die Veranstaltung. In ihrem Impulsvortrag zu Smart Cities gab Frau Prof. Dr.-Ing. Petra Schäfer von der FH Frankfurt einen Überblick über den Stand der städteplanerischen Überlegungen und wies auf die verstärkte Förderung von Dienstleistungen rund um die Elektromobilität hin. Adriana Olivotti, Industrieberaterin und Coach, lud die Teilnehmerinnen zu einer Selbstbestimmungs-Analyse ein: Was will ich, wie setze ich es um und an welchen Stellen gebe ich widersprüchliche Signale? Anhand vieler konkreter Praxisbeispiele zeigte die Beraterin, wie uns das Unbewusste manchmal einen Streich spielt, wie wir ohne es zu merken, uns mit Schubladen und Kategorien das Leben erleichtern und wie wichtig es ist, authentisch und klar im Auftreten zu sein. Catrina Grella stellte die wichtigsten Ergebnisse der VDE-Studie ?Karrierewege von Frauen in der Elektro- und Informationstechnik? vor, die im Rahmen der VDE-MINT Akademie ?Mobilität der Zukunft? erhoben worden war. Im Rahmen des ?Speed Meetings? mit Diskussionstischen zu kontroversen Fragestellungen rund um die MINT Berufe, Vereinbarkeits- und Kommunikationsthemen wurde seitens der 40 Teilnehmerinnen angeregt diskutiert. Gibt es den Fachkräftemangel wirklich, oder ist er nur ein zyklisches Phänomen? Welche Spielregeln sind auf dem Weg an die Spitze zu beachten? Wie ist meine eigene Prioritätensetzung und wie passen Anspruch und Wirklichkeit in meinem heutigen MINT Beruf zusammen? In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen aus Wirtschaft und Wissenschaft sprachen die Expertinnen ihre konkreten Handlungsempfehlungen für berufliche Weichenstellungen aus. Teilnehmerinnen an der Abschlussdiskussion waren Frau Prof. Dr. Ulrike Busolt, FH Furtwangen, Lisa Braun (M.Sc.), Drive-E-Preisträgerin / Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Catrina Grella, VDE, Adriana Olivotti, Beratung für Hightech Unternehmen, und Julia Schuster (B.Eng.), Siemens AG. Die Moderation übernahm die freie Journalistin Caroline Meynen. Ziel des Tages war, den Teilnehmerinnen ein möglich breites Spektrum an Berufserfahrungen in den technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen vor Augen zu führen und den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu intensivieren. Die Gelegenheit, die große Bonner Karrieremesse ?Women & Work? am nächsten Tag im ehemaligen Plenargebäude des Bundestages zu besuchen bewerteten die zumeist im Berufsanfang befindlichen Teilnehmerinnen als positive Ergänzung. ?Wie kommen wegen der VDE Veranstaltung, aber die Women&Work ist ein schönes Zusatzangebot?, berichtete eine der weit angereisten Teilnehmerinnen aus Bayern.
Veranstalter

Elektroingenieurinnen

Kontakte

Jutta Männle
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt

z4xv4zv@8z44v4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-235
Fax +49 69 6308-9827
http://www.vde.com/Ingenieurinnen

Links

Anfahrt