eBook Reader mit Büchern
Eisenhans / Fotolia
25.11.2015 - 26.11.2015 Offenbach/M. Seminar 41 0

Die verantwortliche Elektrofachkraft

Grundseminar Aufgaben und Kompetenzen der Elektrofachkraft und der verantwortlichen Elektrofachkraft
Anmelden
Termin
Beginn: 25.11.2015 09:00 Uhr
Ende: 26.11.2015 16:00 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Elektrofachkräfte und verantwortliche Elektrofachkräfte sowohl aus kleinen und mittleren Unter-nehmen wie auch aus Konzernen sämtlicher Branchen, die Leitungsfunktionen im elektrotechnischen Bereich übernommen haben oder künftig übernehmen sollen. Auch für Anlagenver-antwortliche, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheits-ingenieure sowie Unternehmer und Geschäftsführer enthält es nützliche Informationen und fundiertes Hintergrundwissen.
Veranstaltungsort

VDE Verlag
Goethering 58
63067 Offenbach/M.

Beschreibung
Programm:

1. Die rechtlichen Rahmenbedingungen

  • EU-Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz, Arbeitsschutz-gesetz (ArbSchG), BGV A1, BGV A3, DIN VDE 0105-100 und DIN VDE 1000-10, Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), diverse Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS). Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung bezüglich elektrischer Gefährdungen und Weiter-entwicklung der Verordnung zur „Arbeitsmittel- und Anlagensicherheitsverordnung (ArbmittV)“ sowie Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)

2. Übertragung von Unternehmerpflichten

  • Aufgaben und Pflichten des Unternehmers nach BGV A1, Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), Bürgerlichem Gesetzbuch, Ordnungswidrigkeiten-gesetz und DIN VDE 1000-10:2009-01 sowie DIN VDE 0105-100 etc. - Delegation von Unternehmeraufgaben - Führungs-verantwortung im Wesentlichen bestehend aus Organisations-, Auswahl- und Aufsichtsverantwortung nebst entsprechender Dokumentation

3. Grundlagen der betrieblichen Organisation im Elektrobereich

  • Beachtung unternehmensbedingt unterschiedlicher Anforderungen (produzierende Unternehmen, dienstleistende Unternehmen etc.),
  • Aufbau einer rechtssicheren Unternehmens-organisation mit verantwortlicher Elektrofachkraft bzw. verantwortlichen Elektrofachkräften, Nichtfachkräften,
  • Organisationsmöglichkeiten im elektrotechnischen Betriebsteil: funktionale, territoriale und gemischte Organisationsform sowie Matrix-Organisation

4. Anforderungsprofile und Auswahlkriterien für in der Elektrotechnik tätige Personen Laien

  • Elektrotechnisch unterwiesene Personen
  • Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
  • Elektrofachkräfte (in verschiedenen Ausprägungen wie schaltberechtigte Person, Elektrofachkraft mit Spezialkenntnissen), befähigte Personen nach BetrSichV und TRBS 1203
  • Anlagen- und Arbeitsverantwortliche
  • elektrische Anlagenbetreiber
  • verantwortliche Elektrofachkräfte

5. Unterweisung und Ausbildung im Elektrobereich

  • Betrieblicher Aus- und Weiterbildungsplan
  • Mitarbeiter-Qualifikationsdatenbank
  • Qualifikationsüberprüfung und Wissenskontrolle
  • Auswahl unter Beachtung fachlicher und persönlicher Eignung sowie der hierarchischen Stellung im Unternehmen

6. Praktische Einarbeitung und Bestellung von Mitarbeitern im Elektrobereich

Planung und Überwachung der praktischen Einarbeitungsphase

7. Betriebs- und Arbeitsanweisungen

  • Grundlegendes zum schriftlichen Anweisungswesen - wann ist eine schriftliche Anweisung erforderlich und welche Anweisungsform ist für welchen Anwendungsfall sinnvoll?
  • Allgemeine betriebliche Kommunikation (Rundschreiben etc.)
  • Betriebs-, Verfahrens-, Arbeits- und Montage-anweisungen

8. Prüfung von elektrischen Anlagen, Maschinen und Betriebsmitteln

  • Elektrische Anlagen: Umfang, Fristen und Dokumentationen von Erst- und Wiederholungs-prüfungen nach BGV A3, DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100
  • Elektrische Maschinen: Erst- und Wiederholungs-prüfungen von elektrischen Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) und DIN VDE 0105-100
  • Elektrische Geräte: Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel nach § 10 BetrSichV, TRBS 1201, TRBS 1203, BGV A3, DIN VDE 0701-0702, BGI/GUV-I 5190

9. Arbeiten unter Spannung (AuS) im Niederspannungsbereich

  • Anforderungen nach DIN VDE 0105-100:2009-10 Abschnitt 6.3 und der BGR A3 (Arbeiten unter Spannung) normenkonform umsetzen

10. Schutz gegen unabsichtliches direktes Berühren gefährlicher aktiver Teile („Teilweiser Berührungs-schutz“) Anforderungen nach DIN EN 50274 (VDE 0660-514)

 

 

Preis
Persönliches VDE-Mitglied 660,00 €
Nichtmitglied 720,00 €
Veranstalter

VDE-Seminare

Referenten
Dipl.-Ing. Ralf Ensmann
Bemerkungen
Bestandteil der Seminarunterlagen ist die VDE-Schriftenreihe 135: „Die verantwortliche Elektrofachkraft“ Grundzüge und praktische Aspekte beim Aufbau einer rechtssicheren Organisationsstruktur im Bereich der Elektrotechnik nach DIN VDE 1000-10

Kontakte

Ansprechpartner
Stephanie Koch
VDE VERLAG GMBH
Goethering 58
63067 Offenbach am Main

9_v6yr4zv.15tyQAuv-Av82rx.uv Tel. 069 840006-1312
Fax 069 840006-9313

Anfahrt