Strommasten auf Wiese
focus finder / Fotolia
22.01.2015 Kassel Vortrag 23 0

Dezentrale Regelung der Verteilnetze - Option oder Vision?

Termin
Beginn: 22.01.2015 18:00 Uhr
Ende: 22.01.2015
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Universität Kassel, Fachbereich Elektrotechnik/Informatik
Hörsaal 0446
Wilhelmshöher Allee 73
34121 Kassel
Deutschland

Beschreibung

Die Herausforderungen der Energiewende sind in aller Munde. Insbesondere über die Auswirkungen von Windkraftanlagen und Hochspannungsleitungen in der eigenen Nachbarschaft wissen sich viele selbsternannte Experten trefflich zu streiten. Was jedoch bisher im Verborgenen bleibt, sind die wachsenden Probleme der Mittel- und Niederspannungsebene mit dem Ausbau der Wind- und Sonnenenergie Schritt zu halten. Die Verteilnetzbetreiber, Gerätehersteller sowie Wissenschaft und Politik ringen zur Zeit noch um geeignete Lösungen, welche zwischen den Extremen der vielbeschworenen Kupferplatte und dem komplett autonomen, selbstregelnden Netz schwanken. In diesem Vortrag soll ein in der Wissenschaft viel diskutierter Ansatz dargestellt werden, welcher seine ersten Schritte in der Realität erfolgreich bestanden hat. Im Kontext der dezentralen, marktbasierten Regelung von Verteilnetzen, soll auf Basis lokaler Marktplätze Energie am Ort der Erzeugung und des Verbrauchs automatisiert gehandelt werden, um somit auf unterster Netzebene bereits einen größtmöglichen Kapazitätsausgleich zu erzielen. Die Chancen und Herausforderungen des Ansatzes, sowie die bisher erzielten Ergebnisse unterschiedlicher Projektgruppen sollen dabei beleuchtet werden.

(last update 08.12.2014)

Weitere Preisinfos
Die Teilnahme ist kostenlos, Gäste sind herzlich willkommen
Veranstalter

VDE-Bezirksverein Kassel e.V.

Referenten

Dipl.-Ing. Tobias Linnenberg, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg

Bemerkungen

Eintritt zu unseren Vorträgen selbstverständlich frei. Gäste wie immer herzlich willkommen!

Anfahrt