Mitmachen

Teilnehmer beim VDE E-Lab

| VDE/M. Leitzke
31.08.2017 1009 0

Mitmachen

SolarMobil Deutschland richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Wer gerne tüftelt und ausprobiert, ist hier richtig - muss sich jedoch erst bei einem Regionalwettbewerb qualifizieren. 

Die Deutsche Meisterschaft der (schuhkastengroßen) Solar-Modellfahrzeuge findet immer Ende September bis Anfang November statt, die Regionalwettbewerbe zwischen Mai und September.

Kontakt

SolarMobil Deutschland

Ziel des Wettbewerbs, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik ins Leben gerufen haben, ist es, Jugendliche für das Zukunftsthema Erneuerbare Energien zu begeistern und ihnen zu zeigen, wie viel Spaß es machen kann, im Team eigene kreative Ideen zu Elektromobilität und Energieeffizienz zu entwickeln.

Wer?

Teilnehmen dürfen Schülerteams (Klasse 4 bis 13) mit max. drei Teilnehmern, die entweder bei einem Regionalwettbewerb gewonnen haben oder sich als Freie Starter bewerben. Freie Starter können nicht in der Kreativklasse antreten.
Es ist sehr empfehlenswert, vor der Anmeldung die Reglements für die Ultraleichtklasse und für die Kreativklasse sorgfältig zu lesen...!

Wann?

Für Anmeldungen und Abrechnungen gibt es einen festen Zeitplan:

01.07.2018: Anmeldeschluss für Freie Starter und regionale Gewinnerteams.
(Ausnahmen: Für Regionalwettbewerbe, die nach dem 1. Juli stattfinden, gibt es individuelle Absprachen)
01.09.2018: Abgabetermin Teamposter
21.09.2018: SolarMobil Deutschland in Chemnitz
01.12.2018: Annahmeschluss für Reisekostenabrechnungen  

Wie?

Regionalsieger erhalten am regionalen Renntag die Anmeldeformulare von Ihrem Regionalveranstalter.
Freie Starter bewerben sich bei SolarMobil Deutschland. Bei Interesse reicht eine kurze Nachricht an solarmobil@vde.com, wir schicken die Bewerbungsunterlagen sofort heraus. In der Bewerbung beschreibt das Team sein Fahrzeug, das nach dem geltenden Reglement gebaut sein muss.
Die Reisekosten für das Team und einen Betreuer übernimmt SolarMobil Deutschland. Die Teams organisieren ihre Anreise eigenständig. Nach dem Wettbewerb werden die Kosten erstattet. Die Übernachtung in der Jugendherberge Bremen wird von SMD organisiert und finanziert. Nähere Informationen im Anmeldeformular und Reglement.  

Rennreglement 2018

Rennreglement 2018 - Ultraleichtklasse

PDF 230 KB

Rennreglement 2018 - Kreativklasse

PDF 202 KB
Christine Grabosch, Teilnehmerin 2013 bis 2016

Christine Grabosch

| VDE/M. Hanschke

"Die Teilnahme an den SolarMobil Wettbewerben hat mich auf jeden Fall beeinflusst. Zwar studiere ich nicht Elektrotechnik oder Maschinenbau, aber die Tatsache, dass es so viele andere Teilnehmer gibt, die sehr ähnliche Interessen haben,denen es genau so viel Spaß macht, sich mit naturwissenschaftlich-technischen Problemstellungen auseinanderzusetzen und mit denen man sich auf Anhieb gut versteht, hat einen großen Einfluss darauf gehabt, dass ich mich für mein Studium [der Informatik] entschieden habe (und es gefällt mir jetzt sehr gut).

Schon bei der Vorbereitung auf die Wettbewerbe habe ich gemerkt, wie einfach es plötzlich wird, mathematische oder technische Probleme zu lösen, wenn man sich mit Leuten umgibt, die ebenfalls Interesse daran haben und ähnlich denken wie man selbst." Christine Grabosch, Emden, Teilnehmerin in der Kreativ- und Ultraleichtklasse in den Jahren 2013-2016

Nils Kunst, Teilnehmer 2012, 2013, 2016

Nils Kunst

| VDE/Leitzke

"Ich studiere mittlerweile Systems Engineering an der Universität Bremen. Aufgrund des Bremer SolarCups habe ich unter anderem an meiner alten Schule einen 3D-Drucker angeschafft. Die Arbeit mit diesem beim SolarCup hat mir die Verknüpfung von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik für die Produktionstechnik gezeigt und mich zu diesem Studium gebracht. Insgesamt hat er mein sowieso vorhandenes Interesse am Ingenieursberuf gesteigert und mir gezeigt, dass man mit einer geschickten Konstruktion viel aus einfachen Materialien herausholen kann." Nils Kunst, SolarCup Bremen, Teilnehmer 2012, 2013 und 2016

SMD-Logo-Fuss