Elektrische Ausrüstung
22091967 / stock.adobe.com
18.01.2021 Kurzinformation

GS-Zeichen – Wichtiger Hinweis zur Sicherheit von Mehrfachsteckdosen und Steckern nach DIN VDE 0620-2-1

Nicht alle Schrauben sind zur Verwendung in nichtwiederanschließbaren Steckern, Kupplungsdosen und Mehrfachsteckdosen zugelassen.

Kontakt

Kundenservice

Der Erfahrungsaustauschkreis EK1, der sich aus allen nach dem Produktsicherheitsgesetz anerkannten GS-Stellen für Produkte der Niederspannungsrichtlinie zusammensetzt, hat eine Entscheidung zur Verwendung von Schrauben, die das Öffnen der Gehäuse von nichtwiederanschließbaren Steckern, Kupplungsdosen und Mehrfachsteckdosen verhindern sollen (DIN VDE 0620-2-1 (VDE 0620-2-1) Januar 2016, Abschnitt 14.1, ProdSG), veröffentlicht:

Die Kopfform der Schrauben muss so gestaltet sein, dass eine manuell durchgeführte Öffnung mit Handwerkzeug verhindert wird. Versenkt eingebaute Einwegschrauben, die eine formschlüssige Kraftübertragung nur in Schließrichtung ermöglichen, werden als ein annehmbares Beispiel angesehen. In jedem Fall muss sichergestellt sein, dass ein zerstörungsfreies Öffnen nicht möglich ist.

Schrauben, welche ein Drehmoment sowohl in Schließ- als auch Öffnungsrichtung zulassen, werden nicht als Sicherheitsschrauben im Sinne der Norm angesehen.

Diese Anforderung fließt in die Vorgaben für den Erhalt des GS-Zeichens ein. GS-Ausweise, die noch nicht den obenstehenden Anforderungen entsprechen, verlieren ihre Gültigkeit.

Sind Sie betroffen? Die VDE Expert*innen des VDE Instituts haben eine Risikoanalyse entwickelt, mit der sich schnell klären lässt, ob an Ihrem Produkt Änderungen vorgenommen werden müssen. Bei Fragen hierzu können Sie gerne unseren Kundenservice kontaktieren.

Aktuelles vom VDE-Institut