genießen Sie die bunte Pracht Ihres Gartens durch sichere Gartengeräte. Achten Sie auf das VDE-Zeichen.
andreaobzerova / stock.adobe.com
13.05.2019 Kurzinformation 509 0

Im Zeichen der Gartenarbeit | Unsere Social-Media-Themenwoche im Mai

Die Gartenarbeit gehört zu den liebsten Hobbys der Deutschen. Doch leider passieren dabei im Jahr mehr als 190.000 Unfälle. Oft sind daran unsichere Elektroprodukte bzw. der falsche Umgang mit ihnen Schuld. Damit Sie Ihrer Lieblingsbeschäftigung ohne Sorge nachgehen können, beschäftigen wir uns eine ganze Woche lang auf Facebook, Twitter und Instagram mit Ihrer Sicherheit im heimischen Grün. Wir geben Tipps und liefern weiterführende Informationen.

Kontakt

Carina Schilay
Folgen Sie uns

Beiträge in unseren Social-Media-Kanälen

Sonntag, 12.05.2019

Thema: Einführung

Thema: Einführung

Facebook

Der Wonnemonat Mai lockt in den Garten. Tatsächlich gibt die Mehrheit der Deutschen an, dass die Gartenarbeit ihr liebstes Hobby ist. Damit Sie diesem vergnügt und ohne Sorgen bzgl. Ihrer Sicherheit nachgehen können, geben wir in der kommenden Woche Tipps, worauf Sie beim Umgang mit elektrotechnischen Gartengeräten achten sollten. Folgen Sie uns auch auf Twitter und Instragram! / Zum Post

Twitter

Die #Gartenarbeit ist das liebste Hobby der Deutschen. Wir geben in der kommenden Woche Tipps für Ihre #Sicherheit und informieren über verschiedene Anforderungen an elektrotechnische #Gartengeräte. #StayTuned #VDEGarten / Zum Tweet

Instagram (Feed)

Was ist euer liebstes Hobby? Vielleicht die Gartenarbeit? Dann gehört ihr zu der Mehrheit der Deutschen, die sich in ihrer Freizeit gerne im heimischen Grün aufhalten und in der Erde buddeln. Damit ihr euch um euren grünen Daumen keine Sorgen machen müsst, informieren wir in der kommenden Woche über Sicherheitsanforderungen an Gartengeräte und geben wertvolle Tipps für eine sichere Gartenarbeit. / Zum Beitrag

Montag, 13.05.2019

Thema: Tipps zum sicheren Umgang mit Gartengeräten (Verbraucherschutz)

Thema: Tipps zum sicheren Umgang mit Gartengeräten (Verbraucherschutz)

Facebook

Pro Jahr ereignen sich ca. 190.000 Unfälle in Haus- und Kleingärten. Neben Stürzen und Bandscheibenvorfällen kommt es auch immer wieder zu Verletzungen durch falsch angewendete oder fehlerhafte Elektrogeräte. Damit Freude und Erholung im Vordergrund stehen, sollten Sie einige Tipps zum sachgemäßen Umgang mit Gartengeräten beachten. Erfahren Sie bei uns mehr zu diesem Thema. / Zum Post

Twitter

Stürze, Bandscheibenvorfälle und auch Verletzungen, die auf fehlerhafte #Elektrogeräte zurückzuführen sind – die Gartenarbeit macht Freude, birgt aber auch Gefahren. Sorgen Sie für Ihre #Sicherheit mit unseren Tipps. #VDEGarten #Verbraucherschutz / Zum Tweet

Die meisten schweren Unfälle bei der #Gartenarbeit passieren mit elektrischen Heckenscheren, gefolgt von Rasenmähern und Häckslern. Wie Sie diese vermeiden können, erfahren Sie hier. #VDEGarten / Zum Tweet

Bevor Sie Ihre Gartengeräte nach dem Winter zum ersten Mal benutzen, sollten Sie einen Frühjahrscheck durchführen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten. #VDEGarten #Gartenarbeit / Zum Tweet

Instagram (Feed)

Bevor eure Gartengeräte im Frühjahr zum ersten Mal wieder zum Einsatz kommen, solltet ihr sie einem Check unterziehen. Schaut nach, ob es eventuell Flugrost oder Kabelbruch gab. Generell gilt sowieso, dass ihr eure Gartengeräte regelmäßig pflegen und warten solltet. Das erhöht nicht nur ihre Lebensdauer, sondern auch eure Sicherheit. Auch die Hinweise der Hersteller sind oft sehr hilfreich. / Zum Beitrag

Instagram (Story mit Fragen)

Die richtigen Antworten bzw. die Mehrheit bei Abstimmungen sind fett hinterlegt.

  1.  Wie viele Unfälle im Garten ereignen sich pro Jahr?
    a) ca. 50.000
    b) ca. 190.000
  2. Eine Ursache für Gartenunfälle ist...
    a) falscher Umgang mit Geräten
    b) Raupenüberfall
  3. Welches Gerät sorgt für die meisten Verletzungen bei der Gartenarbeit?
    a) Rechen
    b) elektrische Heckenschere

Dienstag, 14.05.2019

Thema: Sicherheit bei Gartengeräten, Sicherheitszeichen

Thema: Sicherheit bei Gartengeräten, Sicherheitszeichen

Facebook

Rasenmäher, Heckenscheren, Vertikutierer oder Laubsauger und Motorsägen sind für Gartenfreunde Standard. Da an diese Geräte hohe Anforderungen gestellt werden, ist auf Qualität und Sicherheit zu achten. Damit diese gewährleistet sind, bieten wir Herstellern von Gartengeräten umfangreiche Dienstleistungen. / Zum Post

Twitter

Es ist erschreckend, wie viele gefährliche #Gartengeräte auf dem Markt zu finden sind. Wir haben in Stichproben zahlreiche #Mängel gefunden. Daher gilt: Immer auf #Sicherheitszeichen achten! #VDEGarten #VDEzeichen #VDEinstitut #VDEmakesproductssafeagain / Zum Tweet

An elektrische #Gartengeräte wie #Rasenmäher oder #Heckenschere werden hohe Anforderungen an #Sicherheit und #Qualität gestellt. Mit dem VDE-Zeichen sind Sie auf der sicheren Seite. #VDEGarten / Zum Tweet

Gerade beim Umgang mit Gartengeräten, die über scharfe Klingen verfügen (z. B. #Rasenmäher), ist eine überzeugende Produktqualität lebenswichtig. Achten Sie daher beim Kauf auf das #VDEzeichen! #VDEGarten / Zum Tweet

Instagram (Feed)

An elektrische Gartengeräte wie Rasenmäher oder Heckenschere werden hohe Anforderungen an Sicherheit und Qualität gestellt, da man sich große Verletzungen zufügen kann. Auf dem Markt gibt es leider zahlreiche Produkte, die nicht sicher sind und die eine Gefahr für eure Gesundheit darstellen. Aber keine Sorge: Geräte, die ein VDE-Zeichen tragen, könnt ihr ohne Bedenken nutzen, denn sie wurden vom VDE-Institut auf Herz und Nieren geprüft. / Zum Beitrag

Instagram (Story mit Fragen)

Die richtigen Antworten sind fett hinterlegt.

  1. Für welche Produkte bietet das VDE-Institut Prüfungen an?
    a) Gartengeräte
    b) Poolnudeln
  2. Welches Zeichen steht für die Sicherheit bei Gartengeräten?
    a) CE-Zeichen
    b) VDE-Zeichen
  3. Gartengeräte werden im VDE-Institut u.a. geprüft auf...
    a) EMV
    b) Imagefaktor

Mittwoch, 15.05.2019

Thema: Mähroboter, Funktionale Sicherheit

Thema: Mähroboter, Funktionale Sicherheit

Facebook

Mähroboter liegen voll im Trend. Wer lehnt sich nicht gerne zurück und schaut anderen bei der Arbeit zu? ;-) Damit autonome Produkte auch bedenkenlos eingesetzt werden können, ist es wichtig, sie auf ihre funktionale Sicherheit zu prüfen. Wie muss sich ein Mähroboter beispielsweise verhalten, wenn ein Kleinkind auf dem Rasen spielt? Um solche Gefahren zu vermeiden, bieten wir unsere Dienstleistungen bereits während der Entwicklungsphase an. / Zum Post

Twitter

Mähen oder mähen lassen? Das Geschäft mit Mährobotern boomt. Doch wie funktionieren sie eigentlich und lohnt sich eine Anschaffung? @eGarden_DE klärt auf. #VDEGarten / Zum Tweet

Wie muss sich ein #Mähroboter verhalten, wenn plötzlich ein Kleinkind auf dem Rasen sitzt? Genau: Er muss stoppen! Damit das gewährleistet ist, sollten Produkte auf ihre #FunktionaleSicherheit geprüft werden. #VDEGarten / Zum Tweet

Smart Home kennt jeder. Aber Smart Garden? Wie innerhalb des Hauses, kann der vernetzte Garten ebenfalls viel Komfort und Sicherheit bringen. via @heiseonline #VDEGarten #SmartGarden #SmartHome #Garten #smartgardening / Zum Tweet

Instagram (Feed)

Mähroboter sind toll: Sie machen die Arbeit, während wir in der Sonne liegen und ihnen zuschauen können. Doch habt ihr euch mal gefragt, wie sicher diese Geräte eigentlich sind? Was passiert zum Beispiel, wenn ein Kleinkind plötzlich auf den Rasen läuft? Damit ihr Mähroboter auch ohne Aufsicht bedenkenlos nutzen könnt, sollten diese auf ihre funktionale Sicherheit geprüft werden. Das VDE-Institut bietet entsprechende Dienstleistungen an - auch schon während der Entwicklungsphase. / Zum Beitrag

Instagram (Story mit Fragen)

Die richtigen Antworten sind fett hinterlegt.

  1. Habt ihr einen Mähroboter zu Hause?
    a) Ja
    b) Nein
  2. Wovon ist die Wahl eines Mähroboters u.a. abhängig?
    a) Größe der Rasenfläsche
    b) Anteil der Gänseblümchen
  3. Was muss ein Mähroboter in einer Gefahrensituation tun?
    a) Notruf anrufen
    b) Sofort stoppen

Donnerstag, 16.05.2019

Thema: Umweltsimulation

Thema: Umweltsimulation

Facebook

Gartengeräte sind das ganz Jahr über dem Wetter ausgesetzt. Im Sommer müssen Sie sich bei Sonneneinstrahlung und Hitze bewähren, im Winter herrschen Feuchtigkeit und Frost. Damit elektrotechnische Produkte auch unter extremen Wetterbedingungen Stand halten, prüfen wir diese in sogenannten Umweltsimulationsprüfungen. / Zum Post

Twitter

Da Wasser gut leitet, ist es der natürliche Feind der #Elektroinstallation. Im Freien lässt sich Feuchtigkeit aber nicht vermeiden. Falls Wasser in ein #Elektrogerät eindringt, verhindert ein Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schalter) weiteren Schaden. #VDEGarten / Zum Tweet

#Gartengeräte sind oft extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Damit diese auch dann einwandfrei funktionieren, bieten wir entsprechende #Prüfungen zur Umweltsimulation an. #VDEGarten / Zum Tweet

Wenn Sie Ihren #Garten mit elektrischen Leuchten erhellen möchten, sollten Sie auf die entsprechende #Schutzarten achten. Doch was bedeuten eigentlich #IK und #IP? Hier gibt es eine Erklärung. #VDEGarten / Zum Tweet

Instagram (Feed)

Hitze und Sonne im Sommer, Kälte und Feuchtigkeit im Winter: Eure Gartengeräte müssen einiges aushalten. Damit ihr sie auch bei extremen Wetterbedingungen gefahrlos einsetzen könnt, führt das VDE-Institut sog. Umweltsimulationsprüfungen durch. Für Geräte, die im Außenbereich verwendet werden (darunter fallen auch Leuchten und Steckdosen!) gelten bestimmte Schutzanforderungen. Achtet also beim Kauf auf das VDE-Zeichen und die Schutzart (IP und/oder KI), die euch zeigt, dass das Produkt im Außenbereich eingesetzt werden darf. / Zum Beitrag

Instagram (Story mit Fragen)
Die richtigen Antworten sind fett hinterlegt.

  1. Welche Schutzarten gibt es?
    a) IP und IK
    b) GoT und HP
  2. Eine Steckdose für innen darf ich draußen...
    a) auch verwenden
    b) nicht verwenden
  3. Bei Umweltsimulationsprüfungen werden Geräte z. B. ...
    a) ins Wasser getaucht
    b) mit Sonnencreme eingeschmiert

Freitag, 17.05.2019

Thema: Zusammenfassung, Prüfung und Zertifizierung

Thema: Zusammenfassung, Prüfung und Zertifizierung

Facebook

In dieser Woche haben wir gelernt, dass die Sicherheit im Garten nicht nur von der richtigen Kleidung und einer gewissen Erfahrung abhängig ist. Elektrotechnische Gartengeräte sind für die schlimmsten Verletzungen verantwortlich. Daher sollte man bei der Wahl seiner Produkte auf entsprechende Qualitätsmerkmale und Prüfzeichen achten. Auf dieser Webseite haben wir alle Tipps und Infos noch einmal für Sie zusammengefasst. / Zum Post

Twitter

Immer mehr #Gartengeräte werden kabellos betrieben. Die eingesetzten #Batterien müssen anstandslos funktionieren. Wir bieten Herstellern dazu umfassende Dienstleistungen an. #VDEGarten / Zum Tweet

Eine wichtige Rolle bei elektrischen Geräten spielt der Motor. Wir bieten hier umfassende Dienstleistungen an. #VDEGarten #Motor / Zum Tweet

#Elektrowerkzeuge sind aus keinem #Haushalt wegzudenken. Doch gerade hier müssen Hersteller ein hohes Maß an #Sicherheit gewährleisten. Wir unterstützen Sie dabei. #VDEGarten

Instagram (Feed)

Gefährliches Hobby Gartenarbeit? Ja, beim Arbeiten im heimischen Grün kann einiges passieren. Doch wenn ihr unsere Tipps und Infos aus der vergangenen Woche beherzigt und nur geprüfte Geräte nutzt, sichert ihr euch ab. / Zum Beitrag

Der Garten lockt | Unser Top-Thema im Mai

Bei Gartengeräten immer auf das VDE-Zeichen achten
Canva
01.05.2019

Mit jedem Tag wird es wärmer und wärmer. Die Sträucher und Bäume im Garten müssen gestutzt werden. Ob als Hobbygärtner im Eigenheim oder als professioneller Gärtner im Beruf: Ihre Sicherheit hat dabei oberste Priorität. Gefahren, die durch falsch angewendete oder fehlerhafte Elektrogeräte entstehen können, müssen und können vermieden werden.

Das VDE-Institut prüft und zertifiziert Gartengeräte auf unterschiedliche Eigenschaften, denn diese müssen robust und stabil, leicht zu handhaben, sicher und elektromagnetisch verträglich sein. Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum im Bereich der Gartengeräte. Mit VDE-geprüften Produkten macht Gartenarbeit jede Menge Spaß und ist außerdem noch sicher!

Zu unserem Top-Thema im Mai

Aktuelles vom VDE-Institut