Veranstaltungen | Cyber Security

Mehr erfahren

Kontakt

Dr. Dennis-Kenji Kipker
Andreas Harner

News | Cyber Security

Mehr erfahren

Cyber Security + Mobility

Hand zeigt auf Touchscreen im Auto
kromkrathog / Fotolia

Das intelligente Automobil der Zukunft wird sich in smarten Netzen bewegen. Alle Zukunftsszenarien wie das Fahrzeug als rollendes Endgerät mit ständiger Verbindung zu wichtigen Diensten, das autonom fahrende Fahrzeug mit der Möglichkeit für die Insassen sich anderen Dingen zu widmen, das Elektromobil mit seiner zusätzlichen Ladeinfrastruktur als Teil der Energiewende zeigen in diese Richtung. Bei der Nutzung von Mehrwertdiensten in diesen Anwendungen und den anfallenden personenbeziehbaren Daten muss das Thema IT-Sicherheit und damit die Datensicherheit und der Datenschutz von Beginn an berücksichtigt werden.

VDE|DKE hat mit ihrem Gremium „Informationssicherheit für Elektromobilität“ eine Informationsdrehscheibe geschaffen. Auf der Grundlage einer sicherheitstechnische Betrachtung elementarer Use Cases wird eine VDE-Anwendungsregel erstellt. Diese befasst sich mit dem Zertifikatshandling im Rahmen der ISO 15118 – einer Norm zum intelligenten laden – zwischen Elektrofahrzeug, Ladeinfrastruktur und weiteren Akteuren. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Verwendung einer „Public-Key-Infrastruktur“ kurz PKI zur Beantragung, Ausstellung, Verteilung, Anwendung, Austausch und Sperrung von digitalen Zertifikaten. Zur Beschreibung einer PKI sind zwei Dokumente erforderlich. Zum einen ist es die „Certificate Policy“ (CP), die als überwiegend technik-neutrales Dokument angelegt ist. Es beschreibt die Anforderungen an die Ausstellung und Verwendung von. Zum zweiten ist es das „Certification Practice Statement“ (CPS), das Regelungen für den Zertifizierungsbetrieb festschreibt und detailliert beschreibt, wie die Anforderungen der CP erfüllt werden. Das CPS regelt organisatorische Prozesse und technische Verfahren für den Betrieb einer PKI. Ziel dieser VDE-Anwendungsregel ist es die noch offenen Spezifikationslücken für den sicheren Austausch digitaler Zertifikate zwischen den beteiligten Akteuren zu definiert, mögliche technische Alternativen – auch zur ISO 15118 – zur Installation des Vertragszertifikats in das Elektrofahrzeug aufzuzeigen und mit einer anschließenden Bewertung Handlungsempfehlungen auszusprechen.