Konferenz / Tagung

150. Geburtstag von Michael von Dolivo-Dobrowolsky

Festkolloquium

Termin:
13.01.2012
14 - 22 Uhr
Veranstaltungsort: Darmstadt
Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus
Begegnungszentrum der Technischen Universität Darmstadt
Dieburger Straße 241
64287  Darmstadt
Kurzfassung: Vor 150 Jahren wurde der als „Vater der Drehstromtechnik“ bekannte von Dolivo-Dobrowolsky in Russland geboren. Als wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Erasmus Kittler hat er in der damaligen TH Darmstadt in der 1882 neugegründeten, weltweit ersten Fakultät für Elektrotechnik einige Jahre in Forschung und Lehre gewirkt. Anschließend machte er in der noch jungen Firma AEG in Berlin seine bahnbrechenden Erfindungen: die Käfigläufer-Asynchronmaschine 1889 und den Dreischenkel-Drehstromtransformator 1890. Gemeinsam mit dem Elektropionier und späteren Mitbegründer der Firma BBC, Charles Brown, realisierte er 1891 die erste Hochspannungs-Drehstromübertragung Lauffen am Neckar - Frankfurt am Main und entschied so den Streit „Gleichstrom oder Drehstrom“.

Anlässlich seines Jahrestages veranstaltet die TU Darmstadt ein Festkolloquium, in dem neben einem Rückblick auf das Leben und Wirken dieses großen Erfinders einige Trends der elektrischen Energietechnik in den jüngsten Jahrzehnten beleuchtet werden: Fortschritte bei Elektromaschinen mit Leistungen bis in den GW-Bereich, Zukunft der elektrischen Netze - AC oder DC, Entwicklung von Firmen - was ist aus der AEG von damals geworden. Auf diese Weise wird der Bogen von den Anfängen der elektrischen Energietechnik zu deren aktuellen Weiterentwicklungen geschlagen und die historische Persönlichkeit Michael von Dolivo-Dobrowolsky in einen aktuellen Bezug gestellt.
Veranstalter: ETG Energietechnische Gesellschaft im VDE
Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik
Technische Universität Darmstadt
IEEE German Chapter