PV Symposium 2022 Teilnehmer
VDE Renewables
04.11.2022

PV-Symposium 2023

Das PV-Symposium 2023 wird nach dreijähriger Abwesenheit wieder in Kloster Banz in Bad Staffelstein stattfinden. Zum jährlichen Branchentreffen der Solarindustrie werden neben Anbietern von PV-Anlagen, -Komponenten und PV-Dienstleistungen, Wechselrichter und Modulhersteller, Planer, Energieberater, Architekten, kommunale Planer und Entscheider, vor allem die Akteure von Hochschulen, Universitäten und Forschungsinstituten sowie die Vertreter von Solarverbänden, Energieagenturen und der Politik erwartet.

Kontakt

Ulrike Jahn

Das PV-Symposium 2023 steht ganz im Zeichen der Energiewende, die nur durch einen massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien zu realisieren ist, wobei der beschleunigte Zuwachs der Photovoltaik-Installationen eine wesentliche Rolle spielt. Darum werden in der Eröffnungssitzung unter Mitwirkung der Politik- und der Branchenvertreter die konkreten Ausbauziele in den D-A-CH-Ländern, regulatorische Rahmenbedingungen, Engpässe in den PV-Produktionsstätten und der Fachkräftemangel bei Planung, Installation und Wartung adressiert und positive Beispiele zur Umsetzung diskutiert.

Das technische Profil dieser wissenschaftlichen Konferenz zeigt sich in der Vielfalt der Programminhalte und Sitzungen, die sich mit der PV-Produktion über die ganze Wertschöpfungskette, dem Netzanschluss, den Wechselrichtern, der Speicheranwendung, dem Betrieb, der Zuverlässigkeit und Sicherheit von PV-Systemen sowie der Messtechnik und Prüfung von PV-Komponenten und Systemen beschäftigt. Parallel tagen die BIPV-Akteure mit Integrierter PV, Parkplatz-PV und Energiemeteorologie-Themen wie der Simulation der solaren Ressourcen und der Energieertragsvorhersage. Die Nachhaltigkeitssitzung mit Vorträgen zu Reparaturverfahren und Recycling von PV-Modulen sowie zur Verfügbarkeit von Materialien unter Berücksichtigung von CO2-Bilanzen rundet das wissenschaftlich-technische Programm ab.

Die VDE Renewables GmbH, selbst unabhängiger Anbieter für die Prüfung und Zertifizierung von PV-Modulen und Kraftwerken, trägt mit Norbert Lenck ihre Erfahrungen zum PV-Modul-Recycling in der Nachhaltigkeitssitzung bei, leitet in der Person von Ulrike Jahn die Qualitätssitzung zur Zuverlässigkeit von PV-Systemen und fungiert im kommenden Jahr als (erste) fachliche Leiterin des PV-Symposiums 2023.

Neben dem ambitioniertem Vortragsprogramm lädt das PV-Symposium 2023 alle Teilnehmer zur Vorstellung der Poster in den Kaisersaal, zum interaktiven Erfahrungsaustausch in verschiedenen Experten-Thementischen, zu zwei Wake-Up-Calls mit besonderen Vorträgen, zur Industrieausstellung und zum Networking-Abend ins Kloster Banz ein. Zur Anmeldung geht es hier: Tickets | PV-Symposium.

Als fachliche Leiterin des PV-Symposiums 2023 freue mich auf Ihre aktive Mitwirkung und einen spannenden Austausch mit Ihnen!

Erfahren Sie mehr über VDE Renewables