utility scale
VDE Renewables
20.02.2021 Seite

Projekte Kraftwerke und Versorgungswirtschaft

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und stellen Sie sicher, dass kritische Aspekte Ihrer Projekte effizient und termingerecht geprüft werden. 

Kontakt
Jonas Brückner

Wenn ein Höchstmaß an Qualität und Normenkonformität gewährleistet ist, kann Ihr Projekt mit dem begehrten VDE-Kraftwerkszertifikat ausgezeichnet werden. 

Während die technische Due Diligence eine Standardanforderung bei der Durchführung von Kraftwerksprojekten ist, ermöglicht die technische Expertise des VDE Ihrem Unternehmen, die Bankfähigkeit und den Wert des Projekts durch den bestehenden Bewertungsprozess zu verbessern. Durch die konsequente Transparenz der Bewertungskriterien wird Ihr Streben nach hoher Qualität auch von Dritten erkannt und Ihr Projekt kann mit dem VDE-Gütezeichen ausgezeichnet werden.

Wir sind ein anerkannter Dienstleister für internationale Projektentwickler, Investoren, Banken und Versicherungsgesellschaften in der Bereitstellung von:

  • Überprüfung der Projektvereinbarungen
  • Überprüfung des Standorts
  • Überprüfung der Systemauslegung und der wichtigsten Geräte
  • Schätzung der Energieproduktion
  • Genehmigungen, Pläne und Zulassungen
  • Finanzielle Überprüfung
  • Bauaufsicht + Vor-Ort-Inspektion
  • Beratung bei der Projektabnahme + Vor-Ort-Inspektion
  • Beschaffung und Logistik
  • Betrieb und Wartung
  • Zertifizierung von PV-Kraftwerken (Premium-Option)
Kontaktieren Sie uns

Fallstudie über die Umsetzung von VDE-Projekten in der Versorgungswirtschaft

7-stellige USD-Verluste nach nur 4 Betriebsjahren einer 18-MW-PV-Anlage - wegen schlechter Qualität 

VDE Renewables wurde beauftragt, eine 18-MW-PV-Anlage mit zentralen Umrichtern im Vereinigten Königreich zu überprüfen, nachdem die Leistung des Systems nach nur 4 Jahren Betrieb zu sinken begann. 

Bei der Inspektion der PV-Anlage wurde festgestellt, dass die Gleichstromübertragungskabel direkt in den Boden verlegt waren, die Kabel jedoch nicht für diese Art von Anwendung ausgelegt waren und zu versagen begannen. Für die Sanierung mussten 5 km Gräben ausgehoben und 66 km neue, ordnungsgemäß spezifizierte Kabel verlegt werden. 

Eine der wichtigsten Lehren, die die Anlagenbesitzer daraus zogen, war, dass eine umfassende Sicherheitsbewertung (einschließlich kabelbezogener Prüfungen), die vor der Inbetriebnahme des Projekts durchgeführt wurde, die hohen Sanierungskosten hätte verhindern können.

Vergleich der Kosten: Die Kosten für den Austausch der Kabel betrugen etwa 1,5 Mio. EUR. In einer früheren Phase des Projekts wären nur 60 000 EUR erforderlich gewesen, um Kosten von 1,5 Mio. EUR nach 4 Jahren zu vermeiden. Aber selbst nach vier Jahren war die Investition von 1,5 Mio. EUR eine gute Investition, um die Anlage zu reparieren, da jedes weitere Betriebsjahr die Verluste für die Eigentümer der Anlage erhöht hätte.


icons de
VDE Renewables