Veranstaltungsname - Logo
AME | Dortmund | March 10 -11, 2020
Sponsoren der GMM-Konferenz AmE Automotive meets Electronics
Partner der AME

Kontakt

Studie, Positionspapier, Anwendungsregel oder Norm gesucht?


> VDE Verlag

Im Shop des VDE VERLAGs finden Sie Normen zur elektrotechnischen Sicherheit und Fachbücher.

> VDE Shop

Im VDE Shop finden Sie aktuelle VDE-Studien, Roadmaps und Positionspapiere.


Mehr Wissen, mehr Erfolg!

Für VDE-Mitglieder gibt es Rabatte auf Publikationen, VDE-Studien, Fachliteratur des VDE Verlags und Fachzeitschriften-Abonnements: Jetzt VDE-Mitglied werden!

The world of Automotive and Electronics has been changing continuously 

Technologies that have been discussed as projects for the future are now available in every new car, and progress toward autonomous driving is visible, although the future will still bring many challenges to master.
The AmE is the perfect place to discuss these challenges, both from the technical as well as the legal and societal side.

Sensors become more and more powerful which allows to get a better image of the car surroundings. Increasing computational power helps to fuse data from different sources such as RADAR, LIDAR, camera and ultrasound, enhanced and combined with information from Car-2-X communication and off-board services. 

Nevertheless, there are plenty of unresolved issues.

On the hardware side, high computational power requires efficient chips, implemented in state-of-the-art technology, which is right now 7nm. New assembly technologies for vertically stacked dies as they are used in high-end GPUs, lead to very compact devices with a high power density. This implies forced cooling, a new concept with few experiences, in particular with respect to long term reliability.
On the software side, the construction of the car surroundings is still far away from being perfect. Whereas scenarios such as driving on a motorway are well understood, it is right now unimaginable to drive a car autonomously through a crowded downtown with thousands of bikes and pedestrians, all with a certain ignorance of the traffic rules.

AmE addresses industry as well as academia to improve the communication between the two mentioned worlds, triggering new ideas. AmE is also an excellent platform for presenting research work and getting immediate feedback from application engineering. This interaction is one of the main strengths of the AmE and a real magnet for all participants.

Automotive meets Electronics – and we would like to meet you!

Michael Wahl
Chairman, Universität Siegen
 

Dr.-Ing. Michael Wahl, Universität Siegen
Chairman

Icon Anmelden

Teilnahmegebühr

Icon Anmelden

Bei Anmeldung bis zum 08.02.2020 gelten die folgenden Teilnahmegebühren.

  • Nichtmitglied: 430,00 €
  • Persönliches Mitglied*: 390,00 €
  • Vortragender: 340,00€
  • Student*: 110,00€

Bei Anmeldung nach dem 08.02.2020 gelten die folgenden Teilnahmegebühren.

  • Nichtmitglied: 510,00 €
  • Persönliches Mitglied*: 480,00 €
  • Vortragender: 340,00 €
  • Student*: 190,00 €

* Ermäßigung nur bei Übersendung einer Kopie des VDE/VDI-Mitgliedausweises bzw. Studentenausweises!

Gilt nicht für Promotionsstudenten!


For your online-registration, please click the underlined link.


Icon Themen

Conference Topics

Icon Themen

Automated car

Vehicle environment: acquisition methods, modelling, maps, and localization
Driver assistance and collision avoidance
Partially and fully automated driving
Cooperative driving, car-2-X communication, security and privacy
New challenges in HMI: displays, haptics, and more
Reliability and functional safety

 

Connected car

Car-2-X communication, security, and privacy
Backend and cloud services, apps, ad-hoc networks
Data and communication, security, and privacy
Advanced networking, 5G

 

Electrified car

Power distribution and control
Electrical drive concepts
Communication networks and security
Sensors, data fusion, and system integration

 

Development technology

Virtual product development
Model-based development and simulation
Development tools and development process

 

This list of topics should be seen as a suggestion. We are always open to address new topics within the automotive sector.
New ideas are always welcome, please let us know!

Veranstaltungsort

Anreise

  • Auto: im Navigationsgerät Dortmund, „Strobelallee“ bzw. das Sonderziel „Westfalenhallen“ eingeben
  • Zug: im Hauptbahnhof Dortmund umsteigen in die U-Bahn U 45 Richtung Westfalenhallen
  • Öffentlicher Nahverkehr:
    Mit der U-Bahn U 45 (Richtung Westfalenhallen) vom Dortmunder Hauptbahnhof in 10 Minuten zur Haltestelle „Westfalenhallen“.
    Von der Dortmunder City (U-Bahnhöfe Reinoldkirche oder Stadtgarten) mit der U-Bahn U 46 (Richtung Westfalenhallen) in ca. 5 Minuten zur Haltestelle „Westfalenhallen“.
  • Flugzeug: Dortmund Airport mit Direktverbindungen zu vielen europäischen Städten. Entfernung zu den Westfalenhallten Dortmund: 12 km.
    Information: 0231 921 3140
Westfalenhallen Dortmund
Icon Übernachten

Übernachtung

Icon Übernachten

In diesem Hotel ist während des Veranstaltungszeitraums von 09.03-12.03.2020 ein Zimmerkontingent reserviert.

Das Kontingent läuft am 27. Januar 2020 aus. 

Der Preis für ein Einzelzimmer beträgt € 125.--

Bitte verwenden Sie für Ihre Zimmerbuchung das Stichwort "AmE2020".

 

 

 

Mercure Hotel Messe & Kongress Westfalenhallen
Icon Tagungsband

Tagungsband

Die Beiträge werden im VDE Verlag veröffentlicht.

Icon Tagungsband

Die Beiträge werden im VDE Verlag veröffentlicht.

Alle Beiträge der AmE werden als GMM-Fachbericht herausgegeben. Englischsprachige Beiträge erscheinen zusätzlich in IEEE Xplore.

Die Tagungsteilnehmer erhalten den Tagungsband im Download ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

Icon Erhöhung Qualität

Beste Beiträge

Icon Erhöhung Qualität

Seit 2013 vergibt das Programmkomitee der AmE einen Preis für den besten Beitrag. Dabei wird sowohl der schriftliche Beitrag als auch der Vortrag gewürdigt.

Mehr erfahren
Icon Veranstalter

Veranstalter

Icon Veranstalter

Gesellschaft für Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM)
Dr.-Ing. Ronald Schnabel
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069-6308 - 227
E-Mail: gmm@vde.com

Mehr erfahren
Icon Programmausschuss

Programmausschuss

Icon Programmausschuss

U. Ahlheim, ESG Elektroniksystem- u. Logistik GmbH, Rüsselsheim
A. Barkow, Kautex Textron GmbH & Co KG, Bonn
K. Belhoula, Continental AG, Wetzlar
N. Beringer, Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
T. Bertram, Technische Universität Dortmund
F. Bläsing, Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
R. Busch, Universität Siegen
R. Denkelmann, Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
P. Farber, Robert Bosch GmbH, Reutlingen
M. Frädrich, AB Elektronik GmbH, Werne
S. Frei, Technische Universität  Dortmund
S. Goß, Hochschule Ostfalia, Wolfsburg
J. Kind, ZF Group
T. Liebetrau, Infineon AG, Neubiberg
R. Montino, Elmos IT Services GmbH & Co. KG, Dortmund
C. Ress, Ford-Werke GmbH, Aachen
S. Sattler, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
A. Schäfer, AB Elektronik, Werne
R. Schnabel, VDE/VDI-GMM, Frankfurt am Main
D. Schramm, Universität Duisburg-Essen
N. Wagner, Adam Opel AG, Rüsselsheim
M. Wahl, Universität Siegen
R. Wille, NMB Minebea GmbH, Langen

Sponsoren und Medienpartner