Dr. Dirk Goldbeck und René Hinkel auf der Light & Building 2018

Dr. Dirk Goldbeck übergibt René Hinkel das VDE-Zeichen für den Bluetooth-Dimmer von frogblue.

| Jens Wirok / frogblue
23.03.2018 Pressemitteilung

Bluetooth-gesteuerter Lichtschalter von frogblue erhält VDE-Zeichen

Das vernetzte Zuhause erfordert maximale Sicherheit und Vertrauen. Die Experten vom VDE-Institut prüften den Bluetooth-Dimmer von frogblue auf elektrische Sicherheit und Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV).

Kontakt

Pressesprecherin
Downloads + Links

Es werde Licht. Mit dem bluetooth-gesteuerten Lichtschalter von frogblue ist das nun bequem möglich. Bei aller Bequemlichkeit wird das Thema Sicherheit im vernetzten Zuhause immer wichtiger. frogblue ließ daher seinen Dimmer auf elektrische Sicherheit und Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) von den Experten des VDE-Instituts prüfen. Dazu wurde das Produkt unter anderem auf Überlast, Kurzschluss und Temperatur getestet. Nach der Prüfung waren sich die Experten einig: Der Lichtdimmer frogblue frogDim2-2 erfüllt alle Sicherheitsaspekte und erhält das VDE-Zeichen. „Die VDE-Zertifizierung war uns extrem wichtig“, kommentiert René Hinkel, Geschäftsführer der frogblue TECHNOLOGY GmbH, und erklärt weiter: „schließlich ist diese Prüfung in der Niederspannungstechnik der Test schlechthin. Das VDE-Zeichen steht für Sicherheit. Darauf können sich der Elektroinstallateur und der Verbraucher verlassen.“

Der Bluetooth-Dimmer ist das erste Produkt, mit dem das junge Unternehmen auf den Markt geht. Schon zu Beginn der Entwicklung des Dimmers war dem Unternehmen klar, dass man auch künftig nicht auf das VDE-Zeichen verzichten möchte. Somit strebt René Hinkel auch für die nächsten Produkte frogDim1-3 und frogIn5-AC die VDE-Zertifizierung an.