Veranstaltungen | Cyber Security

Mehr erfahren

Kontakt

Andreas Harner

News | Cyber Security

Mehr erfahren

CERT@VDE

Die erste IT-Sicherheitplattform in Deutschland für industrielle KMU

Industrie 4.0 eröffnet große Chancen und Wertschöpfungspotenziale – gerade für den Wachstumsmotor Mittelstand. Zugleich steigt mit der fortschreitenden Vernetzung der Produktionssysteme mit modernen IKT-Systemen das Risiko von Cyber-Angriffen. Umso wichtiger ist es, IT-Sicherheit als kritischen Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und Digitalisierung zu stärken.

Hier setzt CERT@VDE an: die erste Plattform zur Koordination von IT-Security-Problemen speziell für KMU im Bereich Industrieautomation. Sie bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit zum intensiven und vertrauensvollen Informationsaustausch und konkrete Unterstützung beim Thema Cyber-Security.

zu CERT@VDE

Während große internationale Unternehmen und Institutionen über eigene CERTs (Computer Emergency Response Teams) verfügen, fehlen KMU die Ressourcen für spezialisierte Notfallteams.

CERT@VDE ist Bestandteil des VDE e. V. und verfolgt keine kommerziellen Interessen. Basis der Zusammenarbeit auf der IT-Sicherheitsplattform ist eine Vertraulichkeitsvereinbarung, die bei regelmäßigen Arbeitstreffen mit Leben erfüllt und um persönliches Vertrauen bereichert wird.

CERT@VDE: Synergien für mehr Sicherheit

Schlösser vor Bits zur Illustration von IT-Sicherheit

Was ist CERT@VDE?

CERT@VDE unterstützt KMU bei IT-Sicherheitsvorfällen im Bereich der Automatisierungsindustrie über Organisationsgrenzen hinweg, in der gleichen Zeitzone und in deutscher Sprache.

Schlösser vor Bits zur Illustration von IT-Sicherheit

CERT@VDE unterstützt KMU bei IT-Sicherheitsvorfällen im Bereich der Automatisierungsindustrie über Organisationsgrenzen hinweg, in der gleichen Zeitzone und in deutscher Sprache.

CERT@VDE:

  • ermöglicht einen herstellerübergreifenden Austausch auf einer neutralen, vertrauenswürdigen, sicheren Plattform unter Wahrung der Anonymität
  • koordiniert die Unterstützung beim Schließen von Sicherheitslücken
  • regt den Austausch über geeignete Vorgehensweisen an
  • bereitet zielgruppenorientierte Schwachstelleninformationen aus diversen Quellen auf und macht diese verfügbar
  • veranstaltet Workshops für die Automatisierungsindustrie
  • erarbeitet gemeinsam mit seinen Partnern Best Practices.

Downloads + Links
Virtuelles Bild mit Bits

Was sind die Vorteile von CERT@VDE?

CERT@VDE ermöglicht seinen Teilnehmern einen direkten und offenen Austausch über die eingesetzte Technik, Tools, Methoden und Sicherheitsvorfälle.

Virtuelles Bild mit Bits

CERT@VDE ermöglicht seinen Teilnehmern einen direkten und offenen Austausch über die eingesetzte Technik, Tools, Methoden und Sicherheitsvorfälle.

Die fachliche Diskussion über konkrete Fragestellungen und Probleme wird angeregt, die Teilnehmer können wechselseitig aus dem Umgang ihrer Kooperationspartner mit ähnlichen Sicherheitsproblemen profitieren. So entsteht nicht nur ein ganzheitliches Bild der Herausforderungen, sondern es wächst auch das Instrumentarium zur Optimierung der IT-Sicherheit.

Die Vorteile von CERT@VDE im Überblick:

  • Firmenübergreifender Austausch über Sicherheitsprobleme
  • Reduzierung von IT-Security-Vorfällen durch Wissensvorsprung und kundenspezifisches Lagebild
  • Vermeidung von Produktionsausfällen und Know-how-Abfluss
  • Schadensbegrenzung durch schnelle Einschätzungen und Aufzeigen von Eingriffsmöglichkeiten bei IT-Security-Vorfällen
  • Einfacher und kundenspezifischer Zugang zu relevanten Sicherheitsinformationen an einer Stelle (Cockpit-Ansatz und Single Point of Contact)
  • Reduzierung von Mehraufwand für IT-Security
  • Positives Firmenimage durch Mitarbeit und Mitgliedschaft im CERT@VDE
  • Mitgestaltung der CERT@VDE-Prozesse bei frühzeitiger Unterstützung und Teilnahme.
http-Zeichen unter einer Lupe

Welche Leitlinien bestimmen die Arbeit von CERT@VDE?

CERT@VDE ist Bestandteil des VDE e. V. und verfolgt keine kommerziellen Interessen. Basis der Zusammenarbeit auf der IT-Sicherheitsplattform ist eine Vertraulichkeitsvereinbarung.

http-Zeichen unter einer Lupe

CERT@VDE ist Bestandteil des VDE e. V. und verfolgt keine kommerziellen Interessen. Basis der Zusammenarbeit auf der IT-Sicherheitsplattform ist eine Vertraulichkeitsvereinbarung.

Folgende Leitlinien bestimmen die Zusammenarbeit im CERT-Verbund:

  • Die Vertraulichkeit der Kundendaten hat höchste Priorität.
  • Die Kooperation ist freiwillig und kann jederzeit beendet werden.
  • Businessmodelle Einzelner dürfen von den Aktivitäten des CERT@VDE nicht beeinträchtigt werden.
  • Durch wechselseitige Beiträge und Informationen sollen die Arbeitsabläufe aller Mitglieder optimiert werden.
  • Informationen und Interessen anderer Mitglieder werden geschützt.
  • Die Arbeit und die Zusammenarbeit sollen ein Vorbild für andere Computer-Notfallteams darstellen.
Personen im Meeting

Wer steckt hinter CERT@VDE?

Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik und die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE sind Partner für Safety und Security.

Personen im Meeting

Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik und die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE sind Partner für Safety und Security.

Der VDE engagiert sich in den unterschiedlichsten Bereichen für IT-Sicherheit und Industrie 4.0:

Integrated Industry mit dem VDE

Energy, Mobility, Industry, Smart Home + Living, Cyber Security waren die Top-Themen der Hannover Messe 2017. In diesem Rahmen präsentierte der VDE die neue IT-Sicherheitsplattform für mittelständische Unternehmen der Industrieautomation: CERT@VDE - die erste Plattform zur Koordination von IT-Security-Problemen im Bereich Industrieautomation.

„Die Cybersicherheitsstrategie des Bundes fordert zu Recht den Ausbau und die Vernetzung von CERTs als zentrale Anlaufstellen für präventive und reaktive technische Maßnahmen im Interesse gesamtgesellschaftlicher Cyber-Sicherheit. CERT@VDE stärkt daher nicht nur den Mittelstand und den Industriestandort Deutschland 4.0, sondern leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum digitalen Wandel insgesamt“, kommentiert VDE-Präsident Dr.-Ing. Gunther Kegel die neue VDE-Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren: