Umspannwerk Niederstotzingen_Bild 3
2012 Norbert Gilson
25.02.2020

Umspannwerk Niederstotzingen

Breite Straße, 89168 Niederstotzingen

Kontakt

VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik

Das Umspannwerk Niederstotzingen war Mitte der 1920er Jahre nicht nur ein wichtiger Knotenpunkt bei der Kupplung der einzelnen Landesnetze in Süddeutschland. Zu Beginn der 1930er Jahre wurden auf einer in Niederstotzingen endenden Hochspannungsleitung auch wichtige Versuche zur Fernmessung und Fernsteuerung für den Betrieb des Hochspannungsnetzes durchgeführt.

Beschreibung


erbaut: um 1925

Das Umspannwerk Niederstotzingen spielte eine wichtige Rolle bei der Entstehung des südlichen Teils des deutschen Verbundnetzes in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre. Die Württembergische Landeselektrizitäts AG (WLAG) errichtete 1923/24 eine 110 kV-Leitung zwischen Stuttgart und Niederstotzingen. Über diese Leitung wurde zunächst eine Kupplung des Netzes der Neckarwerke AG mit dem Netz der in Biberach ansässigen Oberschwäbischen Elektrizitätswerke herbeigeführt. 1925 wurde in Niederstotzingen die Verbindung mit dem 110 kV-Netz der Bayernwerk AG geschaltet.

Kurz vor 1930 wurden auf der Leitung zwischen dem Walchenseewerk und dem Umspannwerk Niederstotzingen zwei Versuchsanlagen in Betrieb genommen, um die Eignung der bisher für Kommunikationszwecke genutzten leitungsgebundenen Hochfrequenzübertragung (TFH) auch für Zwecke der Fernmessung und Fernsteuerung zu testen.

Informationsstand: 31.12.2013
Schlagworte: Elektrizitätsübertragung / -verteilung; Umspannwerk / Umspannanlage; Energy; Energie; Energienetze
Stichworte: Umspannwerk Niederstotzingen; Verbundnetz; Württembergische Landeselektrizitäts AG; WLAG; Hochspannungsleitung; 110 kV; Neckarwerke AG; Oberschwäbische Elektrizitätswerke; Bayernwerk AG; Walchenseewerk AG; Hochfrequenzübertragung; TFH; Fernmessung; Fernsteuerung

Quelle(n)

  • Georg Boll, Entstehung und Entwicklung des Verbundbetriebs in der deutschen Elektrizitätswirtschaft bis zum europäischen Verbund. Ein Rückblick zum 20jährigen Bestehen der Deutschen Verbundgesellschaft e.V. - DVG Heidelberg, Frankfurt am Main 1969
  • August Menge, Neuzeitliche Aufgaben der elektrischen Großversorgung; in: Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure 74(1930), S. 837-847

Bilder

Karte