Heizkraftwerk Wilmersdorf_Bild 1
2012 Norbert Gilson
29.07.2020

Heizkraftwerk Wilmersdorf

Forckenbeckstraße 3-6, 14199 Berlin-Schmargendorf

Kontakt

VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik

Beschreibung

erbaut: 1974/78

Während des Baus des Heizkraftwerks Lichterfelde (Inbetriebnahme 1972/74) begannen die Planungen für einen fünften Berliner Kraftwerksneubau. Als Baugelände wurde der Standort Wilmersdorf der ehemaligen Elektrizitätswerk Südwest AG in Schmargendorf ausgesucht.

So entstand zwischen 1974 und 1978 ein weiteres modernes Heizkraftwerk aus drei gleichen Baukörpern mit je einer Hochdruckturbine von 92,4 MW elektrischer Leistung. Zusätzlich stand insgesamt eine Wärmeleistung von 330 MW zur Verfügung. Als Feuerungsstoff diente zunächst schwefelarmes Leichtöl, bevor später die Umrüstung zu einem Gasturbinen-Kraftwerk erfolgte.

Informationsstand: 31.12.2013
Schlagworte: Elektrizitätserzeugung; Gaskraftwerke; Ölkraftwerke; Stromerzeugung; Energie; Energy
Stichworte: Kraft-Wärme-Kopplung; Schmargendorf; Elektrizitätswerk Südwest AG; Heizkraftwerk Wilmersdorf; Hochdruckturbine; Leichtöl; Gasturbinenkraftwerk

Quelle(n)

  • Willi Paul, Technische Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Band V. Berlin, München 1980
  • Bewag Aktiengesellschaft (Hrsg.), Kraftwerke in Berlin. Das Erbe der Elektropolis, Berlin 2003


Karte