Transformatorenstation Winzerstraße_Bild 1
2013 Dr.Gerhard Schulze
25.02.2020

Transformatorenstation Winzerstraße

Winzerstraße / Wartburgstraße, 99094 Erfurt

Kontakt

VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik

Beschreibung


erbaut: 1930 / 1979-80, 1998 (Umbauten)

Die Transformatorenstation wurde 1930 als 3 kV-Station mit der Bezeichnung »Nr. 159 Findling« erbaut. Der Name bezieht sich auf einen unmittelbar neben der Station befindlichen Findling, der in der Elsterkaltzeit (Eiszeit vor rund 40.000 Jahren) in den Erfurter Raum gelangte (siehe Tafel neben der Station).

Die 3 kV-Schaltanlage wurde 1930 in offener Bauweise ausgeführt. 1979/80 erfolgte der Umbau auf 10 kV unter Beibehaltung der offenen Bauweise. Gleichzeitig wurde die Station in »Winzerstraße« umbenannt, während die Stationsnummer 159 erhalten blieb. 1998 wurde die offene 10 kV-Schaltanlage durch eine SF6-isolierte 20 kV-Schaltanlage unter Beibehaltung der Netzspannung von 10 kV ersetzt. Auch die Niederspannungsschaltanlage wurde erneuert. Damit entspricht die Station wieder den aktuellen Standards und Sicherheitsvorschriften.
 
Informationsstand: 25.03.2015
Schlagworte: Transformatorenstation; Elektrizitätsübertragung / -verteilung; Energy; Energie; Energienetze

Quelle(n)

  • Wolfram Männel

Bilder

Karte