Intersolar 2022

VDE Renewables und Partner zeigen die Wertschöpfungskette in der Photovoltaik. 

| Koller / VDE
04.05.2022 Pressemitteilung

Intersolar 2022: VDE Renewables und Partner präsentieren Blaupause für Realisierung von PV-Anlagen

  • VDE Renewables und enge Partner wie Centroplan und Future Sun zeigen auf der Intersolar die komplette Wertschöpfungskette in der Photovoltaik
  • Im Fokus stehen Finanzierbarkeit, Versicherbarkeit, Konzeption und Umsetzung größerer Anlagen
  • VDE Renewables als externer Partner sichert Qualität über den Prozess hinweg

Kontakt

Pressesprecher

Solarenergie ist ein Schlüssel für mehr Versorgungsicherheit und hilft gegen steigende Energiepreise. Doch momentan wird das Potential für neue große Solarsysteme zu wenig ausgeschöpft, viele Dach- und Freiflächen sind noch ungenutzt. Auf der Intersolar Europe 2022 in München zeigt VDE Renewables zusammen mit langjährigen Partnern, wie sich Fragen rund um Energiemanagement, Risikominimierung oder Wirtschaftlichkeit bei größeren Photovoltaik-Anlagen lösen lassen. Dank der Expertise der beteiligten Unternehmen Centroplan und Future Sun und der Unterstützung des VDE Partners Munich Re Green Tech Solutions lässt sich die komplette Wertschöpfungskette abbilden. Außerdem werden andere zentrale Themenfelder im Bereich Erneuerbare Energien wie Wasserstoff und Speicherlösungen dargestellt.

Blaupause mit Qualitätssiegel

VDE Renewables fungiert über den gesamten Prozess hinweg als unabhängiger Dritter, um durch eingehende Prüfung die Qualitätssicherung zu gewährleisten. Ein Qualitätssiegel beispielsweise für die Komponentenauswahl, das Konzept oder das Projektmanagement hebt die geprüften Services vom Mainstream-Markt ab. Boris Farnung, Global Head of Division Power Plants and Systems VDE Renewables, stellt fest: „Wir freuen uns darauf, auf der Intersolar gemeinsam mit unseren Partnern eine Blaupause für das Investment in und die Realisierung von Photovoltaikanlagen vorzustellen.“

Von der ersten Idee bis zur Absicherung

Future Sun entwickelt Konzepte vom Greenfield bis zum Solarpark oder solare Kraftwerke auf dem Dach, wozu alle Schritte von der Machbarkeitsstudie über die technische Lösung bis zu Wirtschaftlichkeitsberechnungen und alternative Business Modelle zählen. Lösungen für die Realisierung bietet Centroplan, wobei nicht nur die Photovoltaikanlage selbst eine wichtige Rolle spielt, sondern je nach Bedarf auch Ladeinfrastruktur, Speicher, Energiemanagement, Wartung und Instandhaltung. Munich Re Green Tech Solutions und VDE Renewables entwickeln seit mehr als einem Jahrzehnt bedarfsgerechte Konzepte zur Absicherung von Herstellergarantien von Solarmodulen. Das stellt die Bankability von Modulen sicher, und trägt damit zur Profitabilität von Investitionen bei.

Auf der Intersolar Europe vom 11. bis 13. Mai 2022 präsentieren sich VDE Renewables, Centroplan und Future Sun an Stand 314, Halle A2, und Munich Re Green Tech Solutions am Stand 310 in der Messe München.

Über VDE Renewables

Die VDE Renewables GmbH, eine Tochter der VDE Gruppe, bietet Dienstleistungen im Bereich der Qualitätssicherung im weltweiten Markt für erneuerbare Energien an. Kernaufgaben der Gesellschaft mit Sitz in Alzenau sind die Qualitätsprüfung und -zertifizierung nach höchsten Qualitätsstandards für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit, sowie Independent Engineering und Due Diligence Leistungen. VDE Renewables kooperiert mit allen Strukturen der VDE Gruppe und verfügt über ein internationales Partnernetzwerk, zu dem führende Forschungsinstitute wie mehrere Fraunhofer Institute, aber auch Versicherungskonzerne wie Allianz und Munich Re zählen. Zusammen mit seinen Partnern unterstützt VDE Renewables Kunden beispielsweise beim Zugang zu neuen Märkten, bei der Differenzierung vom Wettbewerb oder durch das Ermöglichen attraktiverer Versicherungs- oder

Finanzierungsbedingungen.

Mehr Informationen unter www.vde.com/renewables-de

Über den VDE

Der VDE, eine der größten Technologie-Organisationen Europas, steht seit mehr als 125 Jahren für Innovation und technologischen Fortschritt. Als einzige Organisation weltweit vereint der VDE dabei Wissenschaft, Standardisierung, Prüfung, Zertifizierung und Anwendungsberatung unter einem Dach. Das VDE Zeichen gilt seit mehr als 100 Jahren als Synonym für höchste Sicherheitsstandards und Verbraucherschutz.

Wir setzen uns ein für die Forschungs- und Nachwuchsförderung und für das lebenslange Lernen mit Weiterbildungsangeboten „on the job“. Im VDE Netzwerk engagieren sich über 2.000 Mitarbeiter*innen an über 60 Standorten weltweit, mehr als 100.000 ehrenamtliche Expert*innen und rund 1.500 Unternehmen gestalten im Netzwerk VDE eine lebenswerte Zukunft: vernetzt, digital, elektrisch. Wir gestalten die e-diale Zukunft.

Sitz des VDE (VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) ist Frankfurt am Main. Mehr Informationen unter www.vde.com

Interessiert an Industrie 4.0, Smart Factory, Industrial Internet of Things?

Industrieroboter in Fertigungshalle
Siegblatt / adobe
29.07.2020 TOP

Der VDE wirkt an der Nahtstelle zwischen Technologien, IT und Anwendung. Er führt bei Themen wie zuverlässige drahtlose Kommunikation, Robotik und autonome Systeme sowie IT-Sicherheit vernetzter System führende Experten und Anwender zusammen und verbreitert deren Wissensbasis. VDE|DKE engagiert sich aktiv in der Plattform Industrie 4.0. Mit der Deutschen Normungs-Roadmap hat sie einen wichtige Grundlage gelegt und das „Standardization Council Industrie 4.0“ gegründet.

Weitere Inhalte zum Thema Industrie 4.0 finden Sie auf unserer Themenseite Industry.

Zur Themenseite Industry

Interessiert an Smart Cities, intelligenten Städten, der Stadt der Zukunft?

Metropole Shanghai in der Abenddämmerung
chungking / Fotolia
29.07.2020

Smart Cities spielen in einer vernetzten Welt eine große Rolle. Ob Stromnetze, IT-Netze oder Steuerungsnetze der Logistik, „digitale Städte“ haben unzählige Sensoren und müssen mit Daten sicher umgehen können.

Weitere Inhalte zum Thema Stadt der Zukunft finden Sie auf unserer Themenseite Smart Cities.

Zur Themenseite Smart Cities