Der Ausschuss Studium, Beruf und Gesellschaft
VDE
02.10.2017

Über uns

Wer ist dabei? – Die Mischung macht’s!

Oft kann man aufwändige Studien durch das Ergebnis einer Expertenbefragung ersetzen – wenn es sich nur um die richtigen Personen handelt. Insofern spielt die Zusammensetzung unseres Gremiums eine entscheidende Rolle: Vertreter aller Hochschultypen und einschlägigen Unternehmen, Personaldienstleister, Arbeitsmarkexperten, Lehrer, Geistes- und Sozialwissenschaftler lassen eine facettenreiche und qualifizierte Sicht auf die von uns behandelten Themen zu.

Kontakt

Vorsitzende

Tätigkeit

Digitalisierung, Energiewende, Elektromobilität, künstliche Intelligenz… Diese wichtigen Entwicklungen werden vom VDE nicht nur in rein technischer Sicht vertreten, sondern auch im Hinblick auf Bildung, Berufsfragen und die Bedeutung von technischen Entwicklungen für uns alle. Der Ausschuss setzt die Klammer um die Rahmenbedingungen des Studiums „Elektrotechnik und Informationstechnik“ und auch die Rückwirkung auf schulische Fragen, den Berufseinstieg, die Anforderungen der Unternehmen an verschiedene Ingenieurberufsbilder, die Arbeitsmarktlage für Ingenieurinnen und Ingenieure und die Auswirkungen technischer Entwicklungen auf die Gesellschaft.

Themenbeispiele
Wie sehen die Berufsbilder aus (Attraktivität, Vielfalt)?  Welche sozialen und gesellschaftlichen Fragen ergeben sich aus der Ingenieurtätigkeit? Wie kann man die ältere Ingenieurgeneration fit halten? Wie ist der Ingenieurberuf geregelt, wann ist man „Ingenieur“, was darf man? Wie hoch ist der Bedarf an Elektroingenieuren?

Welches Image haben Elektroingenieure? Wie viele Elektroingenieure arbeiten bei Engineering-Dienst­leistern? Was ändern die neuen Ingenieurgesetze? Was sind typische Berufsbilder von Promovierten? Was kann ich mit einem MBA anfangen? Expertenkarriere vs. Managementkarriere. Kleinunternehmen vs. Großunternehmen. Wann interessieren sich junge Menschen für Technik und den Ingenieurberuf? Wie verhalte ich mich beim Berufseinstieg? Wie hoch sind Ingenieurgehälter und was sind Einflussgrößen? Wie wirken sich neue Megatrends auf das Studium aus? Wie gehen Hochschulen mit dem hohen Ausländeranteil in den Ingenieurstudiengängen um? Was ist Digitalisierung und wie lösen wir die Bildungsfragen hierzu? Das und mehr sind Beispiele für die Tätigkeit des Ausschusses, und sollte er fachlich weitere Kompetenzen benötigen: Der VDE steht mit allen seinen Ausschüssen bereit.

Kommunikation
Der Ausschuss ist mit seinen Arbeitsergebnissen regelmäßig in den Organen und Sozialen Medien des VDE vertreten, darüber hinaus auf verschiedenen Karriereportalen und in einschlägigen Zeitschriften wie Audimax, Unicum, Abi, Elektronik-Praxis sowie auch der überregionalen Presse.

Ansprechpartner der Politik
Experten des Ausschusses führen regelmäßig Gespräche mit Vertretern der Parlamente und Fraktionen zu aktuellen Themen. Darüber hinaus stehen wir im Umfeld von Parteibeschlüssen sowie als Gesprächspartner und Gutachter in Gremiensitzungen zur Verfügung.

Leitung

Vorsitzende
Prof. Dr.-Ing. Martina Hofmann - Hochschule Aalen

Stellvertretender Vorsitzender
Dipl.-Ing. Thomas Hegger - Hegger Riemann & Partner Personalberatung GbR

Geschäftsstellen-Leiter
Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Schanz - VDE

Mitglieder

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Bauch - Technische Universität Hamburg-Harburg, Institut für Nachrichtentechnik
Prof. Dr.-Ing. Marc Enzmann - Hochschule Anhalt
Prof. Dr.-Ing. Benedikt Faupel - Hochschule Saarbrücken, Fachbereichstag E/I
Prof. Dr.-Ing. Holger Göbel - Halmut-Schmidt Universität Hamburg, Fachbereichstag E/I
Prof. Dr. Jan Hesselbarth - Universität Stuttgart, Institut für Hochfrequenztechnik
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Matthias Hilden - evosoft GmbH (Tochterunternehmen der Siemens AG)
Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell - Frankfurt University of Applied Sciences
Prof. Dr.-Ing. Roland Kirchberger - Beuth Hochschule
Dipl.-Ing. Martin Matyssek - DB Energie GmbH
Prof. Dr. Manfred Paul - Hochschule München
Prof. Dr. Uwe Pfenning - Universität Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Thilo Pionteck - Hamburg University of Technology
Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter P. Pott - Universität Stuttgart, Institutsleitung Medizingerätetechnik
Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz - Technische Universität Dortmund, Institut für Energiesysteme
Prof. Dr.-Ing. Stephan Rupp - Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
Dr.-Ing. Norbert Schmidt
Prof. Dr. rer. nat. Andreas Schütze - Universität des Saarlandes
Prof. Dr.-Ing. Hoc Khiem Trieu - Technische Universität Hamburg - Harburg
Prof. Dr.-Ing. Ralph Urbansky - Technische Universität Kaiserslautern
M. Phil. M. Litt. Wolfgang Weber - EXCO GmbH