Personen im Meeting
Rawpixel.com / Fotolia
186 0

Smart Cities und Normung

Kontakt

Alexander Nollau

Smart Cities sind von hoher Relevanz - auch für die DKE!

Das DKE/K201 „System Komitee Elektrotechnische Aspekte von Smart Cities“ spiegelt die Aktivitäten des IEC System Committee (SyC) on Eletrotechnical aspects of smart cities sowie die relevanten Arbeiten der CEN-CENELEC-ETSI Coordination Group Smart and Sustainable Cities and Communities (SSCC-CG) auf nationaler Ebene. Die DKE wird seinen Beitrag in diesem komplexen neuen Aufgabenfeld mit im System denkender Betrachtung einbringen.

Das K201 verfolgt das Ziel, die Entwicklung von elektrotechnischen Normen und Standards, welche die Integration, Interoperabilität und Effektivität von Smart City Systemen unterstützen, voranzutreiben. Hierfür stehen u.a. die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Normungs- und Standardisierungsorganisationen (wie z. B. insbesondere ISO) und deren themenrelevanten Gremien zu Systemen in Siedlungsräumen, Systemanalysen und bedarfsgerechte Erarbeitung von Normen und Empfehlungen im Vordergrund. Die Arbeit des Gremiums erfolgt in enger Abstimmung mit dem DIN NA043-02-03 AA Smart Cities.

Sollten auch Sie Interesse haben, die elektrotechnische Zukunft von Städten und Gemeinden in einem produktiven und zielorientierten Umfeld kompetent im DKE/K201 ”System Komitee Elektrotechnische Aspekte von Smart Cities” mitzugestalten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Anregungen und Ideen, sowie gewünschte Anforderungen können eingebracht werden und werden fachgerecht bearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren