etg-Wasserkraftwerk-Xiluodu-bild

Wasserkraftwerk Xiluodu

19.08.2013 ots/Voith Fachinformation 145 0

Auf dem Weg zum 1-GW-Wasserkraft-Generator

Stärkste Generator-Turbinen-Einheit der Voith-Geschichte in China in Betrieb genommen

Im chinesischen Wasserkraftwerk Xiluodu am Jinsha-Fluss ist die leistungsstärkste Generator-Turbinen-Einheit, die Voith jemals gebaut hat, nach erfolgreichem, 72-stündigem Testlauf in Betrieb gegangen. Bereits vor fünf Jahren begann die Planung dieses Projekts. Jede der drei Francis-Turbinen hat eine Leistung von 784 Megawatt, der entsprechende luftgekühlte Generator leistet 855,6 MVA. Bei einem Gewicht von 1.350 Tonnen hat der Generatoren-Rotor einen Durchmesser von 13,7 und eine Höhe von vier Metern.

Die Installation begann in Xiluodu vor rund eineinhalb Jahren. Mit dem Ende des 72-Stunden-Tests wurde der Bau der Maschine offiziell abgeschlossen.

Wenn das Kraftwerk Xiluodu im Juni 2014 komplett ans Netz geht, wird es mit seinen insgesamt 18 Maschineneinheiten eine Nennleistung von 13,86 Gigawatt haben. Damit wird es das drittgrößte Wasserkraftwerk der Welt sein und einen großen Beitrag dazu leisten, dass weniger Schadstoffe in die Luft gelangen: Dank der erneuerbaren Energie von Xiluodu werden jährlich 41 Millionen Tonnen Kohle weniger verbraucht werden. Zudem werden pro Jahr rund 150 Millionen Tonnen CO2, 480.000 Tonnen Stickstoffdioxid und 850.000 Tonnen Schwefeldioxid weniger ausgestoßen werden.

Das könnte Sie auch interessieren