Veranstaltungen

Mehr erfahren

Kontakt

ITG

Meldungen

Mehr erfahren

Organisation

Der ITG-Vorstand leitet die Fachgesellschaft im Sinne der VDE-Satzung bzw. der ITG-Geschäftsordnung. Er wird vertreten durch den Vorsitzenden, der ex officio auch dem VDE-Präsidium angehört. Der Vorstand trifft die Entscheidungen, die zur Erreichung der Zwecke der ITG erforderlich sind, soweit diese nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten bleiben. Der Vorstand besteht in der Regel aus neun Mitgliedern. Drei Mitglieder kommen von den Hochschulen, drei aus der Industrie und drei aus der Gruppe Behörden und Diensteanbieter. ITG-Mitglieder wählen durch Briefwahl alle drei Jahre die Vorstandsmitglieder der ITG. Der Wissenschaftliche Beirat wählt aus den Vorstandsmitgliedern den Vorsitzenden und Stellvertretenden Vorsitzenden auf die Dauer von drei Jahren.
Der Vorsitzende regelt und beaufsichtigt die Arbeit der ITG-Geschäftsführung, beruft Sitzungen des Vorstands und des Wissenschaftlichen Beirates ein. Sitz der Geschäftsführung ist die VDE-Verbandsgeschäftsstelle in Frankfurt.

Der Wissenschaftliche Beirat berät den ITG-Vorstand in allen wissenschaftlichen Fragen. Er setzt sich aus den Leitern der ITG-Fachausschüsse zusammen und wird auf Einladung des ITG-Vorsitzenden in der Regel einmal im Jahr gemeinsam mit dem Vorstand einberufen. Seine Aufgabe ist es, Grundsatzfragen der ITG zu koordinieren. Dem Wissenschaftlichen Beirat gehören neben den Auschußleitern auch Fachbereichssprecher und beratende Experten anderer Fachdisziplinen an.

Die ITG ist thematisch in Fachbereiche gegliedert. Die Fachbereiche sind ind in Fachausschüsse, diese ihrerseits in Fachgruppen unterteilt. Hier werden wissenschaftliche Spezialthemen diskutiert. Die Fachbereiche koordinieren die Arbeit der Fachausschüsse und Fachgruppen. In den Ausschüssen und Fachgruppen arbeiten über 1200 ITG-Mitglieder.

Organigramm der ITG

VDE ITG

Downloads

Organisation der ITG

Veröffentlichungsdatum 30.06.2017
PDF: 53 KB

Übersicht aller Fachgremien

Veröffentlichungsdatum 30.06.2017
PDF: 239 KB

Das könnte Sie auch interessieren: