Neuer Inhalt (1)
02.06.2017 Fachinformation 60425 0

Darf man bei Gewitter duschen?

Richtiges Verhalten und technische Maßnahmen

"Dürfen?" - Ja natürlich, es gibt keinen, der das verbietet.

Allerdings kann es unter Umständen zu einer Gefährdung der Person unter der Dusche kommen, und zwar dann, wenn das Gebäude über kein Blitzschutzsystem verfügt. Denn nur in Gebäuden mit Blitzschutzsystem sind Personen immer sicher, auch unter der Dusche.

Ohne Blitzschutz hängt es von der Ausführung der Wasser- und Elektroinstallation ab:

  • In einem modernen Wohngebäude sind die Wasserrohre aus Kunststoff. Sie leiten elektrischen Strom und somit auch den Blitz nicht. Das ist von Vorteil.
  • In älteren Gebäuden sind im Bereich der Bäder alle metallenen Einrichtungen wie z.B. Wasserleitungen und die Badewanne miteinander elektrisch verbunden und an den Haupt-Erdungsanschluss angeschlossen (der Fachmann spricht vom Potentialausgleich). Wenn diese Verbindungen vollständig und dauerhaft haltbar ausgeführt wurden, ist die Benutzung von Dusche oder Badewanne während eines Gewitters ungefährlich.

Wer nicht genau über die Ausführung informiert ist, sollte vorsichtshalber die Benutzung von Dusche oder Badewanne bis nach dem Gewitter verschieben.

Mehr Informationen

Titelblatt Broschüre Blitze: So können Sie sich schützen
VDE
30.06.2017 TOP

über Blitzgefahren, das richtige Verhalten bei Gewitter im Freien / beim Autofahren / beim Sport ... und über Blitzschutzsysteme in unserem Ratgeber "Blitze: So können Sie sich schützen"

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren