Arzt hält Röntgenbild eines Oberkörpers
Nonwarit / Fotolia
24.03.2021 Expertengruppe

Fachausschuss Biomaterialien und medizinische Implantate

Biomaterialien sind von grundlegender Bedeutung für eine breite Palette medizinischer Geräte und Implantate. Zur Zeit bestehen jedoch die häufigsten klinisch eingesetzten Biomaterialien in der Regel aus altbekannten, gut charakterisierten, biologisch inerten, off-the-shelf Metallen, Keramiken und Polymeren. Unser Ziel ist es, die Entwicklung moderner und neuartiger Biomaterialien zu fördern, um den zukünftigen Bedürfnissen an Materialien in Biologie und Medizin Rechnung zu tragen.

Themen:

  • Neue Biomaterialien in der Medizintechnik
  • BioNanomaterialien
  • Biomaterialanwendungen im Implantatbereich
  • (Bio)materialanwendungen im Nicht-Implantatbereich
  • Herstellung und Entwicklung, Bearbeitung und Prüfung,
  • Biokompatibilität und Biofunktionalität, in vitro- und in vivo-Tests, Implantatherstellung
  • Zulassung von Biomaterialien für die Anwendung in der  Medizintechnik, Entwicklung von Standards

Ziele:

  • Austausch von Fachinformationen zu Biomaterialien und Implantaten
  • Zusammenführung von Experten, die im Bereich der Biomaterialien und Implantate in Deutschland tätig sind
  • Gewinnung weiterer potenter Mitglieder mit dem Ziel mittelfristig ein interdisziplinäres Expertennetzwerk aufzubauen
  • Veröffentlichung von Fachbeiträgen zu Biomaterialien in der Anwendung der Medizintechnik
  • Förderung der Forschung im Bereich der Biomaterialien sowie deren Anwendung durch Mitwirkung bei entsprechenden Fachkongressen
  • Gestaltung eigener Sessions auf den BMT-Tagungen
  • Anbahnung und Intensivierung von Kooperationen mit anderen Fachgesellschaften insbesondere der DGBM
  • Ausbau der Zusammenarbeit mit der Medizintechnik-Industrie

Aktuelles:

VGesche
Dr. Gesché

Frau Dr. Valentine Gesché, wurde pünktlich zum internationalen Frauentag am 8.3. vom Handelsblatt als eine von 100 Frauen genannt, die Deutschland voranbringen.

Ihre Leidenschaft ist es, neuartige Lösungen in Form patientenindividualisierter Implantate zu entwickeln und umzusetzen. Dieses Ziel verfolgt sie gemeinsam mit ihren beiden Mitgründern Dr. Kathrin Kurtenbach und Alexander Löwen seit 1,5 Jahren nun auch im eigenen Unternehmen PerAGraft.

Rückblick Workshop vom 05.12.2019 in Duisburg:

Neben einem Rundgang durch das Hospital Engineering Lab des inHaus-Zentrums erhielten die Teilnehmer des Arbeitstreffens einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen am Fraunhofer IMS in den Bereichen Druck- und Infrarotsensorik, drahtloser Kommunikation sowie künstlicher Intelligenz für medizinische Instrumente und Implantate. Des Weiteren gab es Vorträge von Vertretern aus der Medizin, den Universitäten beziehungsweise Forschungseinrichtungen sowie der Industrie und Start-ups, deren Impulse in anschließenden Workshops von den Teilnehmern des Fachausschusstreffens diskutiert und zu gemeinsamen Fragestellungen sowie Zukunftsszenarien formuliert wurden.

 

Kontakt

Fachausschussleitung:
Stellvertr. Leitung: