V1 Energieerzeugung
© photlook - Fotolia.com
15.05.2018

Call for Experts

Neuausrichtung des ETG-Fachbereich V1  Erzeugung und Speicherung elektrischer Energie

Der Erzeugungsmix in Deutschland ändert sich dramatisch. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien auf Basis von Windenergie und Photovoltaik geht zügig voran, der Ausstieg aus der Kernenergie wird 2022 abgeschlossen sein und über einen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung wird derzeit heftig gestritten. ETG-Vorstand und wissenschaftlicher Beirat haben daher beschlossen, den Fachbereich V1 umzubenennen und thematisch neu auszurichten.

Kontakt

ETG-Geschäftsstelle
Download + Links

Die übergeordneten Fragestellungen, mit denen sich der Fachbereich V1 künftig im Schwerpunkt beschäftigen soll, sind:

  • Wie kann der Energiemix in Deutschland in den Jahren 2020 bis 2050 sinnvoll entwickelt werden, um die politischen Ziele der Energiewende wie Klimaschutz, Ausstieg Kernenergie zu erfüllen?
  • Wie sehen dazu neben den Jahresdurchschnittswerten insbesondere auch die Jahreshöchst- und Mindesterzeugung jeder Erzeugungsart aus?
  • Welcher Ausbau der fluktuierenden erneuerbaren Energien Sonne und Wind ist sinnvoll?
  • Welche Rolle spielen die anderen erneuerbaren Energie wie Wasser, Biogas, Geothermie etc.?
  • Wieviel gesicherte Leistung braucht das Energiesystem in Deutschland?
  • Wie kann die gesicherte Leistung möglichst CO2-arm erzeugt werden (u.a. mit BHKW mit Brennstoffzellen oder konventionell, GuD-Kraftwerke mit Kraft-Wärme-Kopplung, Power-to-Gas-to-Power)?
  • Welche dynamischen Eigenschaften muss die gesicherte Leistung haben, um zu dem flukturierenden Leistungsangebot zu passen?
  • Mit welchen technischen Weiterentwicklungen können einzelne Erzeugungsarten noch wirtschaflticher gestaltet werden?
  • Wieviel Speicher und andere Flexibilitäten braucht das Energiesystem sowohl im Tages- als im Jahreszeitverlauf?

Weiterhin sollen fachlich relevante Detailthemen und Detailfragestellungen im Rahmen der ETG-Fokusthemen Sektorenkopplung, Elektromobilität und Digitalisierung bearbeitet werden.

Nicht oder nur abgestimmt mit den anderen Fachbereichen sollen Themen behandelt werden wie

  • Netzintegration,
  • Bereitstellung von Systemdienstleistungen, Netzregelung und Systemführung,
  • Szenarien der Sektorenkopplung und damit des zukünftigen Stromverbrauches.

Falls Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, melden Sie sich bitte bei der ETG-Geschäftsstelle etg@vde.com oder telefonisch unter +49 (0)69 6308-346.

Weitere Informationen zu den Aufgaben der ETG-Fachbereiche finden Sie unter Downloads + Links. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie im neuen Fachbereich begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel
Mitglied des ETG-Vorstands und Coach des Fachbereichs V1

Das könnte Sie auch interessieren: