Junge Leute im Gespräch
.shock / Fotolia
26.09.2018 10289 0

Für Studierende

Vorteile

  • Netzwerke bilden – mit 36.000 persönlichen und 1.300 Unternehmens-Mitgliedern
  • Zukunft gestalten – auf unseren Technologiegebieten für die Gesellschaft
  • Kompetenz erleben – bei VDE-Kongressen und -Seminaren zu Mitgliedskonditionen
  • Wissen erweitern – mit VDE-Studien, Innovations-Updates und dem VDE dialog, kostenlos für Mitglieder
  • Karriere starten – mit dem neuen VDE-Jobportal unter vde.com/karriere

Kontakt

Birgit Höfler
Kerstin Seifert

Spezielle Angebote für Studierende

Profitieren Sie als Studierender von den vielen fachlichen VDE-Vorteilen:

  • Vom Start weg gut – im Eintrittsjahr beitragsfrei
  • Speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Karriereplattform unter vde.com/youngnet
  • Praxisorientierte Seminare „Der Übergang vom Studium zum Beruf“, mehrmals jährlich an verschiedenen Orten
  • Freier Eintritt zu VDE-Tagungen*
  • Normenservice für Jungmitglieder
  • VDE-Studien und VDE-Young-Professional-Studie mit Gehaltsreport
  • Service-Paket: Technologiemagazin VDE dialog gratis
  • Gratis: einmaliges Jahresabo der Fachzeitschrift etz
  • Innovation erleben – mit freiem Eintritt zur Hannover Messe
  • Flexibel und mobil sein – mit der kostenlosen VDE Visa-Card, günstigen Konditionen bei Sixt und HRS

*sofern rabattierte Plätze verfügbar sind

Jetzt Mitglied werden
BeiträgePreis p.a.
Eintrittsjahrbeitragsfrei
danach (längstens jedoch bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres)16 Euro
Zuordnung zu den Fachgesellschaftengenerell frei

VDE-Mitgliedsbeiträge sind gemeinnützig und steuerlich absetzbar!

Mehrfachmitgliedschaften

Eine Beitragsermäßigung von 25 Prozent steht Vollmitgliedern zu, wenn diese gleichzeitig einem oder mehreren der nachstehend genannten Vereine angehören:

  • DEGA Deutsche Gesellschaft für Akustik
  • DECHEMA Deutsche Gesellschaft für chemisches Apparatewesen
  • DGMK Deutsche wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Ergas und Kohle
  • DGG Deutsche Glastechnische Gesellschaft
  • DPG Deutsche Physikalische Gesellschaft
  • DVS Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren
  • FME Fachausschuss des maschinen- und elektrotechnischen Dienstes
  • GDCh Gesellschaft Deutscher Chemiker
  • GI Gesellschaft für Informatik
  • IEEE The Institute of Electrical and Electronics Engineers
  • IEICE Communications Society of the Institute of Electronics, Information and Communication Engineers
  • KIVI Koninklijk Instituut Van Ingenieurs
  • LitG Deutsche Lichttechnische Gesellschaft
  • SEEEI Society of Electrical and Electronic Engineers in Israel
  • VDEh Stahlinstitut
  • VDI Verein Deutscher Ingenieure

Europäische Mitgliedschaft

VDE-Mitglieder sind gleichzeitig Mitglied von EUREL (Föderation der Nationalen Elektrotechnischen Vereinigungen Europas). Bei Auslandsaufenthalt genießt das VDE-Mitglied dieselben Rechte wie die Mitglieder der dortigen Verbände (ermäßigte Teilnehmergebühren, Nutzung von Bibliotheken usw.) EUREL-Mitgliedskarten stellt die VDE Verbandsgeschäftsstelle aus.

E-Mail: vs@vde.com

Kündigung

Der Austritt muss mit einer Frist von mindestens 3 Monaten zum Jahresende schriftlich angezeigt werden.

Weitere Mitgliedschaften

Cigré-Logo

CIGRÉ

Deutsches Komitee der CIGRE beim VDE

CIGRE - das internationale Forum auf dem Gebiet der elektrischen Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung

Cigré-Logo

Deutsches Komitee der CIGRE beim VDE

CIGRE - das internationale Forum auf dem Gebiet der elektrischen Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung

CIGRÉ (Conseil International des Grands Réseaux Electriques) vereinigt weltweit Fachleute, die sich mit Planung, Bau, Betrieb, Service, Entwicklung und Konstruktion von Geräten und Systemen für Kraftwerke und elektrische Energieübertragungs- und Verteilungsnetze beschäftigen.

  • Die Planer und Betreiber erhalten Lösungsansätze für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb der Netze.
  • Die herstellende Industrie profitiert aus Erkenntnissen über Anforderungen, Beanspruchungen und Betriebserfahrungen von Produkten und Systemen, die in Neuentwicklungen einfließen.
  • Energiehändler erhalten Einblick in das technisch und wirtschaftlich Machbare.
  • Der Wissenschaft steht ein Forum zur Verfügung, auf dem sie ihre neuesten Ergebnisse mit Anwendern praxisbezogen diskutieren kann.
  • Für die Unternehmen ergibt sich die Möglichkeit des Benchmarking mit anderen Unternehmen.
  • Die Mitglieder erhalten einen intensiven persönlichen Kontakt zu Kollegen in aller Welt.
  • Insbesondere jungen Ingenieuren bietet CIGRE die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene weiterzuentwickeln und bekannt zu werden.

CIGRE leistet einen bedeutenden Beitrag zur sicheren, umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Versorgung der Weltbevölkerung mit elektrischer Energie.

Durch die technische Arbeit nimmt CIGRE Einfluss auf die internationale Normung der IEC.

CIGRE kann auf eine über 80-jährige Erfahrung zurückblicken. Die derzeit rund 6.300 Mitglieder der CIGRE setzen sich zusammen aus 5.300 persönlichen und rd. 1000 korporativen Mitgliedern aus mehr als 80 Ländern.

Kontakt

CIGRE

Fördererkreis ABB - Blitzschutz und Blitzforschung

Der ABB-Fördererkreis unterstützt die Arbeit des ABB sowohl inhaltlich als auch finanziell. Der Jahresbeitrag von 460 Euro fließt zu 100 % in die Förderung der Blitzforschung und der Weiterentwicklung und Verbreitung des Blitzschutzes. ABB-Förderer erhalten dafür vielfältige Unterstützung ihrer Arbeit und tragen zur fundierten Vertretung der Belange im Blitz- und Überspannungsschutz durch den ABB bei.

Der ABB-Fördererkreis unterstützt die Arbeit des ABB sowohl inhaltlich als auch finanziell. Der Jahresbeitrag von 460 Euro fließt zu 100 % in die Förderung der Blitzforschung und der Weiterentwicklung und Verbreitung des Blitzschutzes. ABB-Förderer erhalten dafür vielfältige Unterstützung ihrer Arbeit und tragen zur fundierten Vertretung der Belange im Blitz- und Überspannungsschutz durch den ABB bei.

Der Blitz- und Überspannungsschutz gewinnt in der industrialisierten Welt zunehmend an Bedeutung: Die Anzahl der installierten Blitzschutzsysteme wächst, ein weites Spektrum an Überspannungsschutzprodukten kommt zum Einsatz. All dies drückt den technischen Fortschritt aus, der auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahren – nicht zuletzt unterstützt durch die deutsche Normung – erreicht wurde.

Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet der Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung des VDE (ABB). Seit über 125 Jahren verkörpert er die wissenschaftliche und technische Kompetenz in Fragen des Blitzschutzes in Deutschland.

ABB-Förderer unterstützen mit ihrem Beitrag von jährlich 460 Euro die Fortführung der Blitzforschung und die Weiterentwicklung und Verbreitung des Blitzschutzes. Sie erhalten dafür vielfältige Unterstützung ihrer Arbeit und tragen zur fundierten Vertretung der Belange im Blitz- und Überspannungsschutz durch den ABB bei.


Vorteile für ABB-Förderer

  • Zweimal pro Jahr werden Anwenderfachtagungen veranstaltet, in denen neueste technisch-wissenschaftliche Erkenntnisse, aktuelle Entwicklungen zum Blitzschutz und neue Normungsvorhaben vorgestellt werden.
  • Fragen und Probleme können bei den Anwenderfachtagungen oder im Technischen Ausschuss des ABB beraten und beantwortet werden.
  • Förderer erhalten jeweils 20 Exemplare der ABB-Publikationen kostenlos zugeschickt.
  • Sie erhalten eine reduzierte Teilnahmegebühr bei der VDE/ABB-Blitzschutztagung und bei VDE-Blitzschutzseminaren; dies gilt auch für alle Mitarbeiter des Unternehmens.
  • Neueste Informationen zum Blitzschutz und zu Entwicklungen auf dem Gebiet der Normung finden sie auf der ABB-Homepage und exklusiv im VDE-Teamserver.
  • Sichtbarkeit auf der VDE-Homepage, Nutzen des VDE- + ABB-Logos mit dem Zusatz "ABB-Förderer"

Wie werde ich Mitglied

  • Den ausgefüllten Aufnahmeantrag senden Sie an die ABB-Geschäftsstelle und benennen einen Ansprechpartner Ihres Unternehmens, an den wir unsere direkte Kommunikation richten, sowie einen Stellvertreter.
  • Die ABB-Vorsitzenden informieren alle Förderer.
  • Bei Zustimmung erhalten Sie eine Aufnahmebestätigung zusammen mit einem Begrüßungspaket.
  • Die Rechnung über die einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 50 Euro und den jährlichen Fördererbeitrag von 460 Euro wird separat verschickt.
  • Nach Bezahlung erhalten Sie eine Spendenquittung.

Kontakt

VDE e.V.
Downloads + Links

Entdecken Sie unsere vielen attraktiven Partnerangebote