© David Woods - Fotolia.com
01.09.2022 Expertengruppe

V2 Übertragung und Verteilung

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Fachbereiches V2 "Übertragung und Verteilung elektrischer Energie" steht als Leitaufgabe die Weiterentwicklung von Konzepten des Energieübertragungs-/ und Verteilnetzes im Kontext der Energiewende sowie deren praktische Umsetzung.

Zellulare, multimodale Energienetze, Sektorenkopplung und Smart Grids sind u.a. Themenfelder, bei denen der Fachbereich V2 innerhalb der ETG und des VDE, aber auch verbandsübergreifend mit DVGW sowie anderen Partnern aus Hochschulen und Industrie eng zusammenarbeitet, um aus Netzsicht den Beitrag zur Realisierung des Energiesystems der Zukunft zu liefern.

Direkter Link auf diese Seite: www.vde.com/etg-v2

Kontakt
Dr.-Ing. J. Schmiesing
ETG Geschäftsstelle
Downloads & Links

Themenschwerpunkte

  • Netzkonzepte heute und morgen
  • Konvergenz von Strom- und Gasnetzen inkl. Systemintegration
  • Smart Grids mit entsprechenden Geschäftsmodellen, dem dazugehörigen
  • Zellulare, multimodale Energienetze, Sektorenkopplung
  • Smart Grids mit entsprechenden Geschäftsmodellen, dem dazugehörigen regulatorischen Rahmen, Smart Metering sowie Energieeffizienz und die daraus resultierenden Anforderungen an die Netze der Zukunft 
  • Netzentwicklung und Asset-Management unter dem Aspekt von Versorgungsqualität und Wirtschaftlichkeit
  • Technische Innovationen, neue Technologien: Supraleitung, FACTS, HGÜ, spezielle Fragen zu Strombegrenzern und Elektromobilität.

Rückblick 2022 - Ausblick 2023

Die  laufende  Arbeit  des  Fachbereichs  konzentrierte  sich  wie  in  den  Vorjahren  einerseits  auf  die  Frühjahrs-  und  Herbstsitzung, und andererseits auf  die  laufende  Arbeit  in  Fachausschüssen und Task Forces. Das online-Format mag dabei den Diskussionen etwas  Abbruch getan haben, hatte aber einen  erheblichen  Vorteil  in  der  Referentengewinnung.

In  diesem  Sinne  konnten  wir  der  Frühjahrs- wie der Herbstsitzung ein jeweils aktuelles Schwerpunktthema geben. Während das Schwerpunktthema  der    Frühjahrssitzung „Wärmewende“   lautete, lag der Fokus der Herbstsitzung  auf  dem  Thema  „Osterpaket“  (Vorträge  zur  BMWK-Studie  "Planung  von Verteilungsnetzen der Zukunft" von  Dr.  Alexander  Ladermann,  Consentec  sowie  zu  ersten  „Einschätzungen  zu  den Auswirkungen des neuen Szenariorahmens auf die Ausbauplanungen eines ÜNB“ von Mario Meinecke, Tennet  TSO).

Daneben  fand  eine  intensive  Weiterbearbeitung  vieler  Themen  in  unseren  sehr aktiven Fachausschüssen und Task  Forces statt, über die regelmäßig in den  Sitzungen berichtet wird und in die sich  viele Kolleg:innen einbringen. Gleiches  gilt  für  die  Mitwirkung  im  Koordinierungskreis Strom/Gas, in dem wir durch  den Fachbereichsleiter vertreten sind.

In der Herbstsitzung wurde berichtet, dass die Abschlussdokumente der Task Forces "Intelligente Ladeinfrastruktur", "Zukunftsbild Energie", "Der digitale Zwilling in der Elektrizitäts- und Netzwirtschaft" sowie "Hochautomatisierung von Nieder- und Mittelspannungsnetzen" vor dem Abschluss stehen.

Auch wenn das Jahr 2022 erneut unter  dem Vorzeichen der Corona-Pandemie  stand, konnte doch wieder eine erfreuliche Anzahl von Veranstaltungen – zum  Teil allerdings noch online – stattfinden.  Es ist zu hoffen, dass sich diese Entwicklung 2023 positiv fortsetzen wird. 

Die Arbeit unseres Fachbereiches stößt  weiterhin auf reges Interesse, was den  Zuwachs  an  Teilnehmenden  aus  verschiedenen  Tätigkeitsgebieten  betrifft.  Aktuell  umfasst  die  Mitgliederliste rund 40 Personen,  davon nehmen über zwanzig regelmäßig an unserer Frühjahrs- und Herbstsitzung  teil.  Die  Leitung  des  Fachbereichs  liegt  weiterhin  bei  Herrn  Dr.  Johannes Schmiesing; ihm stehen als  Stellvertreter Herr Dr. Uwe Kaltenborn  und Herr Prof. Markus Zdrallek zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren: