Mann berührt Sperrschlüsselikone auf virtuellem Bildschirm
Ein Ansatz mit Netz und doppeltem Boden für die Cybersicherheit
Zum Artikel
Puzzle-Fahne China Deutschland
VDE|DKE gründet neue „Chinese Cybersecurity Group“
Mehr erfahren
Der Strip in Las Vegas von oben
Immer einen Schritt voraus: Cybersicherheit und die Rolle internationaler Normen
Mehr erfahren
Hacker mit IT-Codes
VDE warnt: Industrie muss global vernetzte Produktion vor Cyber-Angriffen besser schützen
Mehr erfahren
Datensynchronisation zwischen Smart Watch und Smart Phone
Wearables: Big Brother is watching you
Mehr erfahren
FNN-/DVGW-Hinweis unterstützt Netzbetreiber bei der Einführung eines ISMS nach IT-Sicherheitskatalog
Informationssicherheit in Energienetzen
Mehr erfahren
Weltkugel in zwei Händen
Datenschutz – ein Teil des Informationssicherheitsmanagementsystems
Mehr erfahren

Veranstaltungen | Cyber Security

Mehr erfahren

Kontakt

Dr. Dennis-Kenji Kipker
Andreas Harner

News | Cyber Security

Mehr erfahren

Warum sind IT-Sicherheit und Cyber Security wichtig?

Die Zahl der Cyber-Attacken hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Diese Erfahrung teilen auch die Mitgliedsunternehmen des VDE: 71 Prozent der Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern geben zu, bereits Opfer von Cyber-Angriffen geworden zu sein. Lediglich 10 Prozent sind der Meinung, dass Deutschland im internationalen Vergleich bei IT-Sicherheit führend ist. Hinzu kommt: Digitale Angreifer verbessern laufend ihre Angriffsstrategien – Bedrohungen lauern prinzipiell bei jeder vernetzten, digitalen Technologie. Deshalb wird IT-Sicherheit zunehmend zur Herausforderung und Cyber Security zum zentralen Erfolgsfaktor - sowohl privat als auch geschäftlich.

Der VDE engagiert sich deshalb auf vielfältige Weise für Cyber Security: Wir gestalten Cyber-Sicherheits-Prozesse und sorgen für Innovationstransfer aus Wissenschaft und Forschung in die Praxis und Märkte. Und wir stärken die deutsche Wirtschaft – vor allem den Mittelstand und Start-ups – im internationalen Wettbewerb.

Produkte und Services des VDE zu Cyber Security

CERT@VDE: IT-Sicherheitsplattform für industrielle KMU

CERT@VDE ist die erste Plattform zur Koordination von IT-Security-Problemen speziell für KMU im Bereich Industrieautomation.

Mehr erfahren
Weltkugel Illustration Internetverbindungen

Forschung für Cyber Security

Im VDE beschäftigen sich unterschiedliche Projekte in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Cyber Security.

Mehr erfahren
Personen vor Smart Home Wand

Informationssicherheit + Cyber Security

Zu den Aufgaben des VDE-Instituts zählen neben der Implementierung einheitlicher Prüfstandards und der Interoperabilität von Systemen und Techniken die Sicherheit im Bereich des Datenschutzes, der Funktionalen Sicherheit und Informationssicherheit.

Mehr erfahren
Sicherheit von Daten für den Hersteller und Verbraucher

Cyber Security: Gefahren und Chancen der Digitalisierung

In der neuen Ausgabe des Technologie-Magazins VDE dialog geht es um das Thema Cyber Security sowie die Gefahren und Chancen der Digitalisierung.

Mehr erfahren
Computer Hacking

Cyber Security + Recht

In den Beiträgen unserer Experten zu den Themen Cyber Security und Recht erhalten Sie Einschätzungen und Bewertungen aktueller Gesetzesinitiativen und Richtlinien im Bereich IT-Sicherheit.

Mehr erfahren
PC-Taste IT-Sicherheit

Normungs-Roadmap

Um die wichtigen Ziele von IT-Sicherheit – Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität – zu erreichen, sind sichere Produkte und Systeme unabdingbar. Deshalb haben DIN und DKE die Roadmap IT-Sicherheit aktualisiert.

Mehr erfahren
Schlösser vor Bits zur Illustration von IT-Sicherheit

Cyber Security in Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0

Industrie 4.0 eröffnet große Chancen und Wertschöpfungspotenziale – gerade für die deutsche Wirtschaft, allen voran den Mittelstand. Zugleich steigt mit der fortschreitenden Vernetzung der Produktionssysteme mit modernen IKT-Systemen das Risiko von Cyber-Angriffen. Umso wichtiger ist es, IT-Sicherheit als kritischen Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und Digitalisierung zu stärken.

Hier setzt CERT@VDE an: die erste Plattform zur Koordination von IT-Security-Problemen speziell für Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Industrieautomation. Sie bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit zum Informationsaustausch und konkrete Unterstützung beim Thema Sicherheit der IT-Systeme und Schutz vor Cyberattacken.

Cyber Security und Normung

Security by Design ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass IT-Lösungen und Produkte interoperabel eingesetzt werden können und das Internet der Dinge Wirklichkeit wird. Zugleich zeichnet sich aber ein Konflikt zwischen IT-Sicherheit und Usability ab: Wie viel IT-Sicherheit ist nötig, um Angriffe abzuwehren, und wann führen Maßnahmen zur IT-Sicherheit letztlich dazu, dass IT-Systeme nicht mehr nutzbar und akzeptabel für den Nutzer sind? Diesen Konflikt zwischen IT-Security und Usability geht die Normung an.

Cyber Security im Umfeld von Internet und Smart Home

Von der Gefahr Ziel eines Cyber-Angriffs zu werden sind jedoch nicht nur Unternehmen betroffen: Die Heizung regeln wir von unterwegs per Smartphone und Bankgeschäfte wickeln wir sowieso nur noch online ab. Durch die zunehmende Digitalisierung verändert sich unser Alltag. Künftig werden neben PC und Smartphone immer mehr Geräte mit dem Internet verbunden sein – und somit auch mit „fremden“ Geräten und anderen Nutzern, die Sie leicht ausspionieren können. Diese Entwicklung bietet Hackern ganz neue Einfallstore. Wir verraten Ihnen wie Sie sich vor Cyberangriffen schützen können und digital sicher unterwegs sind.

Was ist Informationssicherheit?

Informationen sind interpretierte Daten. Eine Zahl kann beispielsweise eine Anzahl, eine Uhrzeit oder eine Entfernung zwischen zwei Orten sein. Erst nach ihrer Interpretation, etwa dem Hinzufügen einer Einheit, wird sie zu einer Information. In der heutigen Zeit nutzen wir vermehrt Datenträger, Computer und Netzwerke, um Informationen zu verarbeiten, zu speichern oder zu übertragen. Informationen sind ein zentraler Wert für Unternehmen, Behörden sowie Privatpersonen und müssen angemessen geschützt werden. Die Informationssicherheit fußt auf drei Säulen: Zugänglichkeit zu jeder Zeit für berechtigte Nutzer (Verfügbarkeit), Vollständigkeit und Richtigkeit der Information (Integrität) und Schutz vor Zugriff durch unberechtigte Dritten (Vertraulichkeit). Für die eigenen vier Wände bedeutet Informationssicherheit zum Beispiel, den unberechtigten Zugriff von außen auf sensible Daten wie private Fotos, Online-Banking oder Smart-Home-Anwendungen zu verhindern.

Und was ist der Unterschied zu IT-Sicherheit?

Der Begriff Informationssicherheit statt IT-Sicherheit ist umfassender und wird deshalb mittlerweile zunehmend verwendet. Da sich in der Literatur jedoch noch überwiegend der Begriff „IT-Sicherheit" findet, wird er in einigen Publikationen des IT-Grundschutzes weiterhin verwendet. Viele Texte werden aber schrittweise auf die Betrachtung von Informationssicherheit ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren: