Datensynchronisation zwischen Smart Watch und Smart Phone
alexey_boldin / Fotolia
Seite 102 0

Mobile Diagnose- und Therapiesysteme

Der Fachausschuss untersucht technische, medizinische, medizinorganisatorische, ethische, ökonomische, politische und rechtliche Aspekte im Kontext der Telemedizin. Folgende Schwerpunkte hat der Fachausschuss dabei im Fokus:

  • Medizintechnische Geräte und Anlagen in telemedizinischen Netzwerken,
  • Telediagnostik & Teletherapie,
  • Telemonitoring & Ambient Assisted Living,
  • Telenursing und Telerehabilitation,
  • Standards & Schnittstellen,
  • Datenschutz & Datensicherheit,
  • Geschäftsmodelle & Vergütungsfragen,
  • Politische & ethische Aspekte.

Der Fachausschuss will seine Ziele u.a. erreichen durch:

  • ein multidisziplinäres Netzwerk von Experten aus den Bereichen Medizin, Natur- und Technikwissenschaften, Gesundheitsökonomie, Rechtswissenschaften, Politik, Philosophie und Industrie, vornehmlich Mitgliedern des Fachausschusses,
  • den Erfahrungsaustausch zu aktuellen Entwicklungen und Projekten zur Telemedizin,
  • Information und Erfahrungsaustausch über medizinische Anwendungsszenarien, technische und methodische Werkzeuge, sowie rechtliche, ökonomische, politische und ethische Rahmenbedingungen der Telemedizin,
  • Information über Ausschreibungen und Fördermöglichkeiten,
  • die Organisation und die wissenschaftliche Leitung der Dresdner Palaisgespräche, die aktuelle und visionäre Themen der Telemedizin aufnehmen und diese interdisziplinär und öffentlich diskutieren,
  • die Organisation und die wissenschaftliche Leitung von Workshops und Symposien zu relevanten Themen des Fachausschusses,
  • die Organisation von Special Sessions zum Themenkreis "Telemedizin" bei den Jahrestagungen der DGBMT, der ÖGBMT und der SGBT bzw. bei den Dreiländertagungen,
  • die Zusammenarbeit mit anderen Fachausschüssen und Initiativen der DGBMT und des VDE zu speziellen Fragestellungen, die Zusammenarbeit mit anderen einschlägigen Organisationen und Fachgesellschaften (u. a. Telemed, DRG, Medica, CARS, DGTelemed),
  • die Zusammenarbeit mit der einschlägigen Industrie,
  • die Unterstützung von/bei einschlägigen Forschungsprojekten,
  • die Initiierung und Erarbeitung von Positionspapieren zur Telemedizin,
  • Publikationen, vor allem in der Buchserie "Health Academy".

Kontakt

Dipl.-Ing. Martin Braecklein

Das könnte Sie auch interessieren