Virtueller Körper
kentoh / Fotolia
07.10.2020 Expertengruppe

Fachausschuss Modellgestützte Personalisierte Medizintechnik

Themen:

  • Modellgestützte personalisierte Diagnostik und Therapie
  • Erstellung, Parametrisierung, Evaluation, Qualitätssicherung, Verteilung der Modelle

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Neumuth

Themen:

  • Hybride Bildgebung
  • 3D-Bildgebung
  • Ultraschallbild- und Signalverarbeitung
  • Mobile US-Systeme
  • Kontrastmittelentwicklung und Imaging-Verfahren
  • Drug Delivery
  • Sicherheitsaspekte des Ultraschalls
  • Ultraschallsensoren
  • Fertigungstechnologien

Ziele:

  • Community-Aufbau für Expertenaustausch, Netzwerkinitiierung und Pflege
  • Themenanalyse, wissenschaftlicher Austausch
  • Förderprojektanbahnungen

Aktivitäten:

  • 2 Sessions BMT2020
  • Gründungsveranstaltung 2019
  • Fokussession BMT2019
  • (Fokussession BMT2018)
  • (Workshop 2018)
Modellgestützte personalisierte Medizintechnik - Grafik
ICCAS

Die Etablierung von digitalen Kommunikations- und Informationstechnologien stellt die moderne Medizin vor die Herausforderung neue Anwendungsformen für die kontinuierlich wachsenden Menge an multimodalen Patientendaten zu berücksichtigen. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür ist die Definition und Integration von leistungsfähigeren Modellierungsansätzen für die Personalisierung der Therapie und ihrer operativen Umsetzung entlang der klinischen Behandlung.

Im Fokus zukünftiger modellgestützter Anwendungen im Gesundheitswesen werden u.a. die multimodale Repräsentation des Patienten, ein konsistentes medizinisches Wissensmanagement sowie die maschinenverständliche Beschreibung der Patientenbehandlung stehen. Basierend darauf werden durch Paradigmen der künstlichen Intelligenz umfassendere Zusammenhänge zwischen den wachsenden Datensammlungen hergestellt und ein neuer Grad an Personalisierbarkeit von Assistenz- und Mehrwertfunktionen for medizintechnische Systeme erreicht werden.            

Zusätzlich ermöglichen diese personalisierten Modelansätze die Umsetzung neuartiger, intelligenter Assistenzsysteme, die durch die Erfassung des Behandlungskontext ein kollaboratives Zusammenwirken von medizinischem Personal und Technik fördern.

Im Kern strebt der Fachausschuss MPM daher nach der Symbiose dieser unterschiedlichen Forschungsschwerpunkte und deren angrenzenden Fachrichtungen, um neue Maßstäbe der patientenindividuellen Modellentwicklung für eine ganzheitliche Patientenversorgung und die klinische Wertschöpfung zu setzen.

Aktuelles

 

 

 

Save the Date!  BMT 2020 - 29.09. bis 01.10.2020 in Leipzig

>> Webseite