00_4141-2_Bild
VDE FNN
24.09.2021

Zusammenarbeit an der Schnittstelle zwischen Verteilnetzbetreibern (VDE-AR-N 4141-2)

Die neue VDE-Anwendungsregel ist wichtige Grundlage für einen sicheren Systembetrieb der Verteilnetzbetreiber.

Die VDE-AR-N 4141-1 legt die Zusammenarbeit an der Schnittstelle Übertragungsnetzbetreiber – Verteilnetzbetreiber fest. Aufbauend darauf wird durch die VDE-AR-N 4141-2 die Zusammenarbeit zwischen den Verteilnetzbetreibern beschrieben.

Die VDE-Anwendungsregel

  • Ist die Grundlage für einen störungsfreien Betrieb der Verteilnetze und die Beherrschung von Störungen.
  • definiert technischen und physikalischen Merkmale und bildet den Rahmen für ein nachhaltiges Zusammenspiel der Netzbetreiber zur Sicherstellung der Versorgungsqualität.
  • Hilft den Netzbetreibern bei der Erhaltung einer hohen Versorgungsqualität, der Sicherstellung der Funktion des Strommarktes, der maximalen Aufnahme von Strom aus Erzeugungsanlagen und Speichern, und der diskriminierungsfreien Datenbereitstellung.

Zum Entwurf der VDE-AR-N 4141-2 können bis zum 24.11.2021 Stellungnahmen an die FNN-GS eingereicht werden.

Stellungnahme zu Entwürfen

„Erarbeitung von VDE-Anwendungsregeln im FNN“ (VDE-AR-N 100) beschreibt Erstellungsprozess für Stromnetzregeln im VDE|FNN
16.08.2018

Entwürfe von VDE-Anwendungsregeln (FNN) werden der Öffentlichkeit zur Prüfung und Stellungnahme vorgelegt.

Hier erhalten Sie das Stellungnahmeformular.

Mehr erfahren

Verwandte Themen